Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Werkstoffe

Video Chemie 1
Video Chemie 2
Video Chemie 3
Video Chemie 4
Video Chemie 5
Video Chemie 6
Video Chemie 7
Video Chemie 8

Video Physik 1
Video Physik 2
Video Physik 3
Video Physik 4

Video Herstellung Fahrzeugteile
Video 3D-Drucker
Video 3D-Drucker 2
Video Kraftstoff
Video Benzinabscheider
Video Klopffestigkeit
Video Luft
Video Wasser

Video Stahlerzeugung
Video Stahl 1
Video Stahl 2
Video Stahl 3

Video Kupfer
Video Titan
Video Aluminium
Video Alu-Karosserie
Video Magnesium
Video Korrosion
Video Sandstrahlen
Video Kunststoff
Video Kohlefaser
Video GFK
Video Glasfaser
Video Vliesherstellung
Video Wunderstoff Graphen
Video Klebeverbindungen 1
Video Klebeverbindungen 2
Video Schweißnaht
Video Gießen 1
Video Gießen 2
Video Gießen 3
Video Schmieden 1
Video Schmieden 2
Video Kaltpressen
Video Var. Walzen
Video Kupplungsgehäuse

Video Glas 1
Video Glas 2
Video Glas 3
Video Glas 4
Video Glas 5
Video Glas 6

Video Grauguss
Video Härten
Video Gummifederung
Video Altautos
Video Werkstatt
Video Altöl
Video Schrottverwertung
Video Umweltschutz
Video Abfall

Video Stoffe 1
Video Stoffe 2
Video Stoffe 3
Video Stoffe 4
Video Stoffe 5

Video Kraftstoff 1
Video Kraftstoff 2
Video Kraftstoff 3
Video Kraftstoff 4
Video Kraftstoff 5
Video Kraftstoff 6
Video Kraftstoff 7
Video Kraftstoff 8
Video Kraftstoff 9
Video Kraftstoff 10
Video Kraftstoff 11
Video Kraftstoff 12



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Vliesherstellung
        Fleece production






Sie haben es in der Hand, z.B. wenn Sie ihr Auto polieren. Es hält die Wärme, hilft bei Wunden. Es verstärkt Gardinen- und Anzugstoffe, dient der Dekoration, hilft beim Putzen. Im Auto findet man es in den Sitzen und im Luft- bzw. Pollenfilter. Die Rede ist von Vliesstoff.

Er entsteht aus einzelnen Lagen, die übereinander gelegt werden und dann durch Tausende feinster Nadeln mit Widerhaken in steter, rasend schneller, maschineller Auf- und Abbewegung miteinander verbunden werden. Filz, auch Begriff für nicht immer ehrenvolle menschliche Zusammenarbeit, ist quasi der Vorläufer.

Filz war wohl mehr organischen Ursprungs, Vlies gibt es auch und vielfach synthetisch. Natürlich bestimmt die Ursprungsfaser auch stark die Eigenschaften des Fertigprodukts. Immerhin kann man gegen Ende des Fertigungsprozesses noch dünn Materialien aufbringen. Wichtig ist ein gleichmäßiger Aufbau. Stellen Sie sich vor, der Luftfilter würde an einigen Stellen weniger gut gefilterte Luft durchlassen.

Wie verteilt man Fasern gleichmäßig? Man kann sie z.B. in Wasser schwimmen lassen und dann durch geeignete Maschinen so herausschöpfen, dass eine fortlaufende textile Fläche immer gleicher Breite entsteht. Während bei der Papierherstellung eine molekulare Verbindung entsteht, bleiben Vliesstoffe seltsam ungefügt. Bei manchen Herstellungsverfahren ist dieser Stoff so lose, daß er noch im Fertigungsprozess verfestigt werden muss.

Wird die einzelne Faser nicht durch Zerkleinern von Material, sondern aus schmelzbaren Kunststoffen gewonnen, kann man diese mit Hilfe einer Extruderpresse durch sehr feine Düsen pressen. Dabei sind höchst unterschiedliche Längen möglich. Im Grunde ist fast jedes leichte und lose Material zur Vliesherstellung denkbar. Die feine Verteilung ist auch durch eine Luftströmung möglich.

Durch Vlies hat sich auch die Technik herkömmlicher Bleibatterien geändert. Es ist dort auch wegen seiner Unangreifbarkeit in der Lage, die flüssigen Säurebestandteile aufzunehmen und trotzdem entsprechende Reaktionen zu ermöglichen. Das Ergebnis sind auslaufsichere Batterien, die z.B. in Geländewagen auch in großen Schräglagen betrieben werden können. Noch wichtiger wird Vlies wohl in der zukunftigen Batterie- und Brennstoffzellentechnik werden. 06/12








kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung