E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Werkstoffe

Chemie 1
Chemie 2
Chemie 3
Chemie 4
Chemie 5
Chemie 6
Chemie 7
Chemie 8

Physik 1
Physik 2
Physik 3
Physik 4

Herstellung Fahrzeugteile
3D-Drucker
3D-Drucker 2
Kraftstoff
Benzinabscheider
Klopffestigkeit
Luft
Wasser

Stahlerzeugung
Stahl 1
Stahl 2
Stahl 3

Kupfer
Titan
Aluminium
Alu-Karosserie
Magnesium
Korrosion
Sandstrahlen
Kunststoff
Kohlefaser
GFK
Glasfaser
Vliesherstellung
Wunderstoff Graphen
Klebeverbindungen 1
Klebeverbindungen 2
Schweißnaht
Gießen 1
Gießen 2
Gießen 3
Schmieden 1
Schmieden 2
Kaltpressen
Var. Walzen
Kupplungsgehäuse

Glas 1
Glas 2
Glas 3
Glas 4
Glas 5
Glas 6
Glas 7

Grauguss
Härten
Gummifederung
Altautos
Werkstatt
Altöl
Umweltschutz
Abfall
Schrott 1
Schrott 2
Schrott 3
Stoffe 1
Stoffe 2
Stoffe 3
Stoffe 4
Stoffe 5

Kraftstoff 1
Kraftstoff 2
Kraftstoff 3
Kraftstoff 4
Kraftstoff 5
Kraftstoff 6
Kraftstoff 7
Kraftstoff 8
Kraftstoff 9
Kraftstoff 10
Kraftstoff 11
Kraftstoff 12



  Gießen 3




Aluminium ist nach wie vor ein beliebter Werkstoff. Wir haben diesen Absatz um ein Video ergänzt, das wohl einen der modernsten Wagen der Gegenwart zeigt, den BMW i3. Obwohl viel Karbon zu sehen ist, bestehen Boden und Schweller aus Aluminium, dessen Bleche heutzutage auch ohne Walzen so gegossen werden können.


Staunen sie aber, wie viel Aluminium sonst noch verwendet wird. Diesmal in komplizierter Form und vielleicht sehr ähnlich hergestellt wie im Film oben gezeigt. Dabei hat es Aluminium schwer, denn spezielles Gusseisen kann in sehr dünner, gegossener Form dessen Gewichtsvorteil fast komplett ausgleichen.

Aber es gibt auch Herausforderungen bei der Herstellung. Da ist das Problem der verlorenen Form oder auch das der Sandform mit Bindemittel, die so nicht mehr gebraucht wird, wie es oben der Film beweist. Man kann ungebundenen Sand nehmen und ohne besonderen Verarbeitungsschritt wiederverwenden.

Nicht völlig entschieden ist die Herausforderung durch das ganz unten gezeigte Verfahren. Wird der 3D-Drucker nur zum Helfer beim Modellbau für das oben gezeigte Gussverfahren oder stellt er eines Tages die geforderten Endprodukte selbst her und ersetzt damit das relativ aufwändige Gießen? 08/08

Weitere Informationen ...



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis