E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9





Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Werkstoffe

Chemie 1
Chemie 2
Chemie 3
Chemie 4
Chemie 5
Chemie 6
Chemie 7
Chemie 8

Physik 1
Physik 2
Physik 3
Physik 4

Herstellung Fahrzeugteile
3D-Drucker
3D-Drucker 2
Kraftstoff
Benzinabscheider
Klopffestigkeit
Luft
Wasser

Stahlerzeugung
Stahl 1
Stahl 2
Stahl 3

Kupfer
Titan
Aluminium
Alu-Karosserie
Magnesium
Korrosion
Sandstrahlen
Kunststoff
Kohlefaser
GFK
Glasfaser
Vliesherstellung
Wunderstoff Graphen
Klebeverbindungen 1
Klebeverbindungen 2
Schweißnaht
Gießen 1
Gießen 2
Gießen 3
Schmieden 1
Schmieden 2
Kaltpressen
Var. Walzen
Kupplungsgehäuse

Glas 1
Glas 2
Glas 3
Glas 4
Glas 5
Glas 6
Glas 7

Grauguss
Härten
Gummifederung
Altautos
Werkstatt
Altöl
Umweltschutz
Abfall
Schrott 1
Schrott 2
Schrott 3


  Gießen 1




Man zählt das Gießen zum Ur- und nicht, wie z.B. das Schmieden, zum Umformen. Das bedeutet, es entsteht ein Bauteil erstmalig neu. Dass sich Gießen gut zur Massenproduktion eignet, zeigt dieser Film eindrucksvoll. Grundsätzlich kann man verarbeiten:

WerkstoffSchmelzpunkt
Eisen-Kohlenstoff
Verbindungen
Eisen 1538°C
Schwermetalle Zinn 231°C
Zink 420°C
Kupfer 1085°C
Chrom 1907 °C
Leichtmetalle Magnesium 650°C
Aluminium 660°C

Aus der Nähe des Gabelstaplers zum Schmelzgut lässt sich vermuten, dass hier ein Leichtmetall mit der deutlich niedrigeren Schmelztemperatur verarbeitet wird, aber sicher ist das nicht.

Sehr große Kfz-Teile können mit dieser Technik entstehen, z.B. Zylinderköpfe und -blöcke von Schiffsmotoren, mehrere Etagen hoch. Allerdings dauert hier der gesamte Fertigungsvorgang auch bis zu drei Monaten. Im Film unten geht es wesentlich schneller. Es handelt sich auch nicht um verlorene Formen, die immer wieder neu hergestellt werden, sondern um Dauerformen.

Gießen ist keinesfalls ein einfacher Prozess. Es gehört eine enorme Vorbereitung dazu. Ublich war früher nicht nur die Zeichnung, sondern auch der komplette Modellbau einer Holzwerkstatt. Dabei ist auch das sogenannte Schwindmaß zu berücksichtigen, um den das Metallstück beim Abkühlen kleiner wird.

Schon und besonders das Gießen von Glocken barg Risiken von Lunkern und Rissen. Es muss eine reibungslose Befüllung der Form möglich sein und nirgendwo darf es Luftkavernen geben, die das endgültige Aussehen beeinflussen. Am besten, man röntgt das Teil am Ende wie bei der Fertigung von Leichtmetallfelgen. Bei nicht bestandenem Test kann man das Teil wieder einschmelzen. 09/11

© Bosch



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis