Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Vergaser
Video Einfachvergaser 1
Video Einfachvergaser 2
Video Ecotronic-V.
Video Gleichdruckvergaser
Video Kraftrad-Vergaser 1
Video Kraftrad-Vergaser 2
Video Registervergaser
Video Membranpumpe
Video Saugrohr
Video Startautomatik
Video Beschleunigung
Video Kaltleerlauf
Video Kaltstart
Video Teillast
Video Übergang
Video Volllast
Video Warmleerlauf
Video Mikuni Vergaser
Video 14 Aufg. Vergaser


          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Beschleunigung
     (Einfachvergaser)
     Acceleration (1-barrel downdraught
     carburetor)






Aufgabe

Das Gemisch eines Benzinmotors muss angefettet werden, um ihn zu beschleunigen. Dies ist auch bei G-Kat-Fahrzeugen so. Die Beschleunigungseinrichtung hat also die Aufgabe, für eine von der Veränderung des Gaspedals abhängige Zeit zusätzlichen Kraftstoff einzuspritzen.

Funktion

In den meisten Betriebsbereichen funktioniert der Vergaser durch Unterdruck, nur beim Beschleunigen wird bei den meisten Vergasern über eine Kolbenpumpe (oberes Bild) rechts neben dem Lufttrichter zusätzlicher Kraftstoff eingespritzt. Sie wird durch ein Gestänge vom Gaspedal betätigt (Pfeil). Dabei nimmt der innere Kolben erst einmal den gesamten Hub auf und gibt über seine Feder an den großen Kolben weiter. Je ein Schwerkraft-Kugelventil im Zulaufs- und Einspritzkanal sichern den Rücklauf.
Im unteren Bild erfolgt die Einspritzung durch eine Membranpumpe.

Wichtig

Bei den meisten Vergasermotoren wird im Teillastbereich bis ca. 2/3 Vollgas bei jedem Gasgeben etwas Kraftstoff eingespritzt. Deshalb sollte man als Fahrer(in) bei gleichmäßiger Fahrt das Gaspedal ruhig halten. 01/11


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung