Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Werkstatt-Tester 1
Video Werkstatt-Tester 2
Video Werkstatt-Tester 3
Video Werkstatt-Tester 4
Video Motorraumwäsche
Video Multimeter
Video Zangenamperemeter
Video Generatortest
Video Scanner 1
Video Scanner 2
Video Messschraube
Video Messuhr
Video Grenzrachenlehre
Video Schräglaufwinkel
Video Abziehvorrichtungen
Video Dichtungen 1
Video Dichtungen 2
Video Schrauben
Video Werkstattdaten
Video Dichtheitsprüfung
Video OnBoard-Diagnose
Video ACC-Kontrolle
Video Scanner und Tester
Video Kompressionstest 1
Video Kompressionstest 2
Video Druckverlust
Video Drehzahlmesser
Video Endoskop
Video Stethoskop
Video Refraktometer
Video Magnetfeld-Stromfühler
Video Temperatur messen
Video Schichtdicke
Video Mikroskop
Video Anemometer
Video Motorprüfstand
Video Leistungsprüfstand 0
Video Leistungsprüfstand 1
Video Leistungsprüfstand 2
Video Bremsprüfstand 1
Video Bremsprüfstand 2
Video Achsvermessung 1
Video Achsvermessung 2
Video Achsvermessung 3
Video Achsvermessung 4
Video Achsvermessung 5
Video Achsvermessung 6
Video Dämpfer-Prüfstand 1
Video Dämpfer-Prüfstand 2
Video Fehlersuche
Video Suche n. Geräuschen
Video Hebebühne
Video Abscheidetechnik
Video Reifen auswuchten
Video Benzin-Einspritzsignal
Video Triggern
Video Generatorfehler
Video Spannungsregelung
Video Lambdasonde
Video Netzspannung 1
Video Netzspannung 2

Video Messen Prüfen
Video Messen Prüfen 2
Video Messen Prüfen 3
Video Messen Prüfen 4
Video Messen Prüfen 5
Video Messen Prüfen 6
Video Messen Prüfen 7
Video Messen Prüfen 8
Video Messen Prüfen 9

Video Werkstatt 1
Video Werkstatt 2
Video Werkstatt 3
Video Werkstatttest 1
Video Werkstatttest 2
Video Werkstatttest 3
Video Werkstatttest 4



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Dichtungen 1
       Gaskets 1












In aller Regel wird eine Dichtung nur einmal verwendet. Also sorgen Sie für Ersatz, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Wir beschränken uns hier auf ruhende Dichtungen zwischen fest verschraubten Teilen, die gegeneinander und/oder gegenüber der Umwelt abgedichtet werden müssen. Nachdem Asbest als Dichtungswerkstoff längst für alle Zeiten geächtet ist, kommen trotzdem noch viele mögliche Materialien für diese Aufgabe in Frage: vom Papier über Pappe bis zu Faserwerkstoffen jeglicher Art. Im Gegensatz zu den abzudichtenden Teilen bleiben die Volumina von Dichtungen z.B. beim Zusammenschrauben nicht erhalten. Der Dichtungswerkstoff wird verdichtet, was man sich zunutze machen kann, wenn es kein Ersatzteil für eine bestimmte Dichtung mehr gibt. Man legt in Bögen käufliches Dichtmaterial ähnlicher Konsistenz und Dicke auf die Dichtfläche und schlägt mit nicht zu harten Hammerschlägen diese in den Dichtbogen einschließlich der frei zu lassenden Bohrungen. Danach fällt das Ausschneiden leicht.

Sauberkeit ist ohnehin oberstes Gebot.

Auch bei fertig käuflichen Dichtungen ist oft die Lage der Dichtung wichtig. Ist die Fläche unsymmetrisch, fällt es leicht die Dichtung richtigherum zu platzieren. Ist ein Umdrehen der Dichtung möglich, sollte man auf Signaturen auf den Dichtungen achten, die oft auch in englischer Sprache gehalten sein können. So kann z.B. die eine Seite der Dichtung besser gegen Hitze geschützt sein, was im Falle einer falschen Montage frühzeitig zu ihrem Ausfall führt. Achten Sie auf Bohrungen und andere Öffnungen in fertigen Dichtungen. Bisweilen wird hier sogar absichtlich eine durchgehende Öffnung verkleinert. Sollte es Ihnen allerdings unabsichtlich passieren, sind gravierende Schäden z.B. beim Verlust von Schmierung nicht ausgeschlossen. Am besten halten Sie die Augen schon bei der Montage auf.

Manchmal ist Fett zu Feinstabdichtung erlaubt.

Gut, wenn die genaue Lage z.B. des zu montierenden Deckels durch (Pass-) Stifte vorgegeben ist, schlecht wenn eine Verschiebung der Dichtung möglich ist. Manchmal gibt es den Deckel auch mit integrierter neuer Dichtung als Neuteil. Schlimm ist ja in jedem Fall eine Probe, die negativ ausfällt. Hier fällt u.U. viel Arbeit an, bis man überhaupt die Chance zu einem erneuten Wechsel der Dichtung bekommt. Evtl. muss man auch Öl auffangen oder gar wechseln, auf jeden Fall eine neue Dichtung besorgen und kann erst dann einen neuen Versuch starten. Manchmal ist auch die Prüfung auf mögliche innere Undichtigkeiten schwierig. So ein Zylinderkopf hat mehrere Räume gegeneinander abzudichten.

Wenn wir davon ausgehen, dass Flachdichtungen zusammen gedrückt werden, ist natürlich der gleichmäßige Anzug der Schrauben evtl. sogar in vorgeschriebener Reihenfolge und heutzutage immer mit einem vorgeschriebenen Drehmoment wichtig. Das kann aber nur für gleichmäßig gute Gewinde gelten. Eine gewisse Schwergängigkeit nimmt bei vorgeschriebenem Drehmoment dringend nötige Anpresskraft weg. 03/12



Nächste Seite ...


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung