E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Filter 1 - allgemein
Filter 2 - Kraftstoff
Filter 3 - Luft
Filter 4 - Luft (nass)
Filter 5 - Öl
Werkstatt-Tester 1
Werkstatt-Tester 2
Werkstatt-Tester 3
Werkstatt-Tester 4
Anzeigeinstrumente
Motorraumwäsche
Multimeter
Zangenamperemeter
Generatortest
Scanner 1
Scanner 2
Messschraube
Messuhr
Grenzrachenlehre
Schräglaufwinkel
Abziehvorrichtungen
Dichtungen 1
Dichtungen 2
Schrauben
Werkstattdaten
Dichtheitsprüfung
OnBoard-Diagnose
ACC-Kontrolle
Scanner und Tester
Kompressionstest 1
Kompressionstest 2
Druckverlust
Drehzahlmesser
Endoskop
Stethoskop
Refraktometer
Magnetfeld-Stromfühler
Temperatur messen
Schichtdicke
Mikroskop
Anemometer
Motorprüfstand
Leistungsprüfstand 0
Leistungsprüfstand 1
Leistungsprüfstand 2
Bremsprüfstand 1
Bremsprüfstand 2
Achsvermessung 1
Achsvermessung 2
Achsvermessung 3
Achsvermessung 4
Achsvermessung 5
Achsvermessung 6
Dämpfer-Prüfstand 1
Dämpfer-Prüfstand 2
Fehlersuche
Suche n. Geräuschen
Hebebühne
Abscheidetechnik
Reifen auswuchten
Benzin-Einspritzsignal
Triggern
Generatorfehler
Spannungsregelung
Lambdasonde
Netzspannung 1
Netzspannung 2

Messen Prüfen
Messen Prüfen 2
Messen Prüfen 3
Messen Prüfen 4
Messen Prüfen 5
Messen Prüfen 6
Messen Prüfen 7
Messen Prüfen 8
Messen Prüfen 9

Werkstatt 1
Werkstatt 2
Werkstatt 3
Werkstatttest 1
Werkstatttest 2
Werkstatttest 3
Werkstatttest 4



  Anemometer




Auf dieser Seite der Messgeräte befinden wir uns in einem gewissen Dilemma. Einerseits sind die hier gezeigten Anemometer mit einem Kaufpreis unter 50 Euro eindeutig nicht dem Profilager zuzuordnen, andererseits macht der Gebrauch solcher Messgeräte eigentlich nur für Entwickler im Kfz-Bereich Sinn. Es sei denn, Sie wollen jetzt beginnen, Spoiler selbst zu formen. Aber wo kriegen Sie denn die Zulassung her? Oder das Windschott an Ihrem Cabriolet. Sie könnten dann sehr genau die beste Lösung heraustesten.

Ein Aneometer ist also ein Windmesser mit von der Wortbedeutung her altgriechischem Ursprung. Es ist zur Messung von Luftströmungen außen und innen am Fahrzeug geeignet. Auch die Durchströmung des Motorraums und die Luftansaugung sind erfassbar, zumal es Aneometer gibt, die ihre Ergebnisse speichern können. Auch gibt es Geräte, bei denen das Lüfterrad mit dem eigentlichen Messgerät durch ein Kabel verbunden ist. Werkstätten können mit diesen Geräten die Wirksamkeit von Lüftern nachweisen bzw. vergleichen.

Wenn man allerdings an Aerodynamik denkt, dann sind unsere Fahrzeuge schon ziemlich unveränderlich. Und wer vergleichen will, forscht besser nach den hoffentlich echten cW-Werten der Hersteller. Wo sich wirklich noch etwas sichtbar tut im Bereich der Aerodynamik, das ist die Formel 1. Die Verbesserung der Aerodynamik erfolgt hier an diversen Prototypen im werkseigenen Windkanal. Hierbei wird dank neuester Technologien verdeutlicht, wo der größte Luftwiderstand herrscht. Modernste Anemometer messen hierbei die Luftgeschwindigkeit und den Volumenstrom.

Ein solch spezielles Anemometer wie das Pitot-Rohr ist nicht in der Lage, sehr kleine Windgeschwindigkeiten zu messen. Dies ist der Grund dafür, dass eine Messung der Windgeschwindigkeit um ein F1-Auto herum gerade daher möglich ist, weil dort extrem hohe Geschwindigkeiten herrschen und der Fahrtwind sehr stark ist. Bei der Messung solcher Geschwindigkeiten gibt es bei dieser Form des Anemometers keine Grenze nach oben. Des Weiteren kann eine Änderung der Windgeschwindigkeit und der Windrichtung schnell und effizient durch das Anemometer dargestellt werden. 05/12



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis