E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Sicherheit 1
Sicherheit 2
Sicherheit 3
Sicherheit 4
Feuerlöscher
Geschichte
Airbag 1
Airbag 2
Airbag 3
Airbag 4
Airbag 5
Rohrgasgenerator
Kopfstütze
Sicherheitsgurt
Sicherheitskarosserie
NCAP-Normen
Fußgängerschutz
Anti-Blockier-System
ABS/ESP
Beleuchtung
Parklenkassistent
Einparkhilfe 1
Einparkhilfe 2
Reifendruckkontrolle
Heizung - Klima
Kinder-Sicherheitssitz
Reboarder
Diebstahlwarnanlage
Sonderschutzfahrzeuge 1
Sonderschutzfahrzeuge 2
Klimaanlage
Navigationssysteme
Lenkung
Geschw.-Kennzahl
Sicherheitslenkung
Tachometer
Scheibenwischer 1
Scheibenwischer 2
Scheibenwischer 3
Heckscheibenwischer
Zusatzheizung

Sicherheit 1
Sicherheit 2
Sicherheit 3
Sicherheit 4
Sicherheit 5
Sicherheit 6



  Feuerlöscher








Vielleicht das Wichtigste zuerst. Gehen wir von einem beginnenden Motorbrand an Ihrem eigenen Fahrzeug aus. Dann suchen Sie schleunigst nach einem einigermaßen sicheren Anhalteort und sorgen zunächst für die Sicherheit Ihrer Insassen. Sie selbst entfernen sich natürlich ebenfalls von dem Fahrzeug, nicht ohne vorher die Motorhaube entriegelt und die Zündung ausgeschaltet zu haben.

Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten. Sollten Sie einen Feuerlöscher zur Hand haben, können Sie die weitere Entwicklung des Brandes vielleicht aufhalten. Bei weniger als zwei Kilo Löschmittel sind die Chancen allerdings sehr gering. Verausgaben Sie sich mit dem Löschmittel nicht zu sehr, sondern gehen Sie gegen den Brandherd stoßweise vor.

Es macht Sinn, den Brandherd wenn möglich etwas freizulegen. Allerdings sollten Sie bei allen Teilen, auch bei einem nur schwelenden Brand auf eine große Hitze gefasst sein. Hilfsmittel sind z.B. beim Anheben der Motorhaube wichtig. Wenn Sie Glück haben, beteiligen sich andere Autofahrer mit ihren Feuerlöschern. Die Gefahr von Explosionen wird von Fachleuten als relativ gering eingeschätzt.

Natürlich sollte die ganze Aktion nicht ohne Brandschutzalarm ablaufen. Gerade die relativ kleinen Feuerlöscher im Auto haben nur ein sehr begrenztes Volumen. Sogar, wenn Sie das eigentlich betroffene Auto aufgeben, stellt sich die Frage nach der Brennbarkeit der Umgebung. Auch macht es z.B. während eines Aufliegerbrands Sinn, vielleicht noch das Zugfahrzeug zu retten. 06/12



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis