E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Sicherheit 1
Sicherheit 2
Sicherheit 3
Sicherheit 4
Feuerlöscher
Geschichte
Airbag 1
Airbag 2
Airbag 3
Airbag 4
Airbag 5
Rohrgasgenerator
Kopfstütze
Sicherheitsgurt
Sicherheitskarosserie
NCAP-Normen
Fußgängerschutz
Anti-Blockier-System
ABS/ESP
Beleuchtung
Parklenkassistent
Einparkhilfe 1
Einparkhilfe 2
Reifendruckkontrolle
Heizung - Klima
Kinder-Sicherheitssitz
Reboarder
Diebstahlwarnanlage
Sonderschutzfahrzeuge 1
Sonderschutzfahrzeuge 2
Klimaanlage
Navigationssysteme
Lenkung
Geschw.-Kennzahl
Sicherheitslenkung
Tachometer
Scheibenwischer 1
Scheibenwischer 2
Scheibenwischer 3
Heckscheibenwischer
Zusatzheizung

Sicherheit 1
Sicherheit 2
Sicherheit 3
Sicherheit 4
Sicherheit 5
Sicherheit 6



  Airbag-Zündung



 

   

Dies ist ein Schnitt durch den Pralltopf eines Lenkrades. Unten ist noch der in Kunststoff eingebettete Lenkradkranz zu sehen. Unter dem zusammengefalteten Luftkissen ist der leere Gasgenerator zu sehen. In den mittleren Hohlraum wird der elektrische Zünder eingebaut. Der ringförmige Kanal enthält den in Tablettenform gepressten Treibstoff aus Natriumazid, Kaliumnitrat und Sand. Dieser sorgt für die schnelle Entwicklung von Stickstoffgas, die den Luftsack unter Wärmeabgabe aufbläst. Folgerichtig dienen die Metallgitter auf dem Weg zum Luftsack zur Reinigung und Kühlung.

Die Demontage des Lenkrad-Pralltopfes erfordert bestimmte Sicherheitsmaßnahmen. Diese werden vom Fahrzeughersteller festgelegt. Dazu kann z.B. das Brücken zweier elektrischer Kontakte nach Abziehen des Steckkontaktes gehören. So sehr ein ausgelöster Airbag bei einem Unfall Leben retten kann, so sehr kann er das des Mechanikers durch Fehlauslösung gefährden.

Ist die Hürde des Ausbaus oder des Abklemmens genommen, kann man bei einem gesetzten Fehler dem Steuergerät den Widerstand des Airbags oder des Gurtstraffers vortäuschen. Wir veröffentlichen hier keine Widerstandswerte, um einer unlauteren Fehlervertuschung nicht Vorschub zu leisten. Messen sollte man ihn auch nicht, weil schon die bei der Messung vom Ohmmeter abgegebene Spannung zur Auslösung führen kann. Jedenfalls kann man mit einem kleinen Widerstand testen, ob es am Airbag oder z.B. an der Leitung dorthin liegt. 05/12


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis