E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Sicherheit 1
Sicherheit 2
Sicherheit 3
Sicherheit 4
Feuerlöscher
Geschichte
Airbag 1
Airbag 2
Airbag 3
Airbag 4
Airbag 5
Rohrgasgenerator
Kopfstütze
Sicherheitsgurt
Sicherheitskarosserie
NCAP-Normen
Fußgängerschutz
Anti-Blockier-System
ABS/ESP
Beleuchtung
Parklenkassistent
Einparkhilfe 1
Einparkhilfe 2
Reifendruckkontrolle
Heizung - Klima
Kinder-Sicherheitssitz
Reboarder
Diebstahlwarnanlage
Sonderschutzfahrzeuge 1
Sonderschutzfahrzeuge 2
Klimaanlage
Navigationssysteme
Lenkung
Geschw.-Kennzahl
Sicherheitslenkung
Tachometer
Scheibenwischer 1
Scheibenwischer 2
Scheibenwischer 3
Heckscheibenwischer
Zusatzheizung

Sicherheit 1
Sicherheit 2
Sicherheit 3
Sicherheit 4
Sicherheit 5
Sicherheit 6



  Rohrgasgenerator (Airbag)



Gestuftes Vorgehen gegen alle nur denkbaren Aufprallarten

Wenn heute mehr Unfälle durch Seitenaufprall verursacht werden, müssen die Fahrzeughersteller darauf reagieren. Zumal die Crashzone beim Seitenaufprall denkbar gering ist. So kommt dem Fenster- oder Seiten-Airbag eine besondere Bedeutung zu. Auch sind bei allen Auslösevorgängen die Zeiten längst vorbei, wo es nur um 'Ja' oder 'Nein' ging. Man stuft heute, am liebsten auch noch auf das Gewicht der zu schützenden Person bezogen. Schon immer wichtig und von zunehmend noch größerer Bedeutung mit zunehmender Verbreitung sind das Gewicht und das Volumen der Anlagen.

Zündpillen -> Stickstofferzeugung -> Aufblasen -> Druckverlust

Gasgeneratoren werden in Topfform für Lenkräder und als Rohrgasgeneratoren z.B. für die Beifahrerseite eingebaut. Der oben im Bild gezeigte Rohrgasgenerator ist besonders klein und verbraucht daher nicht viel Einbauraum. Entsprechend gering ist auch sein Aufblasvolumen, das an der Seite ohnehin nicht sehr groß sein darf. Hier muss z.B. mit dem Seiten-Airbag eine größere Fläche mit einem relativ kleinen Volumen abgedeckt werden.

Die Einteilung ist bei allen Generatoren fast gleich. Direkt beim elektrischen Anschluss sind die Zündpillen angeordnet. Über eine kleine Verengung erreichbar, liegen rechts daneben in dem Hohlraum die Tabletten zur Erzeugung von Stickstoff. Gegenüben den beiden Befestigungsschrauben kann das Gas dann durch einen Rohrstutzen zum gefalteten Airbag strömen. 01/09



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis