E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Reifen 1
Reifen 2

Radaufhängung
Geschichte Räder 1
Geschichte Räder 2
Geschichte Räder 3
Geschichte Räder 4
Geschichte Räder 5
Geschichte Räder 6

Reifen-Label
Geschichte
Sicherheitsreifen

Winterreifen
Schneeketten
Ganzjahresreifen
Beste Reifen, wohin?
Radialreifen
Diagonalreifen
Reifenmontage
Zusatzinformation
Auswuchten 1
Auswuchten 2
Reifen-Herstellung 1
Reifen-Herstellung 2
Geschwindigkeit
Tragzahl
Rollwiderstand 1
Haftreibung
Reifen-Notlauf 1
Reifen-Notlauf 2
Reifendruckkontrolle 1
Reifendruckkontrolle 2
Reifendruckkontrolle 3

Felgen 1 - Einführung
Felgen 2 - Leichtmetall
Felgen 3 - Leichtmetall
Felgen 4 - geschmiedet
Felgen 5 - Querschnitt
Felgen 6 - Tiefbett
Felgen 7 - Einpresstiefe
Felgen 8 - Speichen
Felgen 9 - Hump
Felgen 10 - Steilschulter
Felgen 11 - Reinigung

Notrad
Radstellungen
Räder vermessen
Lenkrollhalbmesser
Nachlauf
Spreizung
Spur
Spurdifferenzwinkel
Spurweite
Sturz
Schrägl./Schwimmwinkel
Achsvermessung 1
Achsvermessung 2
Achsvermessung 3

Reifenberechnung
Zoll -> mm
Schlupf
Achslastverteilung
Nutzlastverteilung
Rollwiderstand 2

Räder
Räder 2
Räder 3
Räder 4
Räder 5
Räder 6
Räder 7
Räder 8
Räder 9
Räder 10
Räder 11
Räder 12
Räder 13



  Leichtmetallfelge




Vorige Seite ...

Aufgabe

Die Leichtmetallfelge verringert gegenüber herkömmlichen Stahlfelgen die ungefederten Massen, belüftet die Bremse und hilft damit, deren Wärme besser abzuleiten. Es ist kein Zufall, dass Felgen zusammen mit Scheinwerfern und Rückleuchten einen hohen Anteil beim Verkauf von Fahrzeugzubehör gerade auch für junge Leute haben. Sie stellen ein wesentliches Element zur Individualisierung des Massenprodukts Auto dar.

Funktion

Bugatti hat nach dem ersten Weltkrieg die Leichtmetallfelge in den Kfz-Bereich eingeführt. Ursprünglich nur für den Rennsport eingesetzt, sind sie heute auch für Pkw der mittleren und sogar unteren Preisklasse immer häufiger anzutreffen.
Ihr Design ist z.T. immer noch von den früheren Kutschen- oder Speichenrädern abgeleitet. Als Aluminium-Silizium-Guss mit Mangan- oder Magnesiumzusatz lassen sich besonders schöne Formen herstellen. Zwar haben auch Stahlräder durch neue Entwicklungen noch geringere Wandstärken und sind leichter geworden, sie haben derzeit jedoch nur bei Fahrzeugen eine Chance, bei denen es ausschließlich auf Wirtschaftlichkeit ankommt.
Im Bild oben ist eine dreiteilige Leichtmetallfelge dargestellt. Sie ist genauso eine Tiefbettfelge wie die anderen auch. Sie wird also beim Hersteller mit Dichtmittel versehen und zusammengeschraubt. Bei der Reifenmontage stellt sie dadurch keine Besonderheit dar.
Um Leichtmetallfelgen zu optimieren, kann z.B. die Radschüssel aus zwei oder mehr gegossenen Teilen bestehen und durch Reibschweißen verbunden werden. Das ermöglicht hohle Speichen und noch mehr Gewichtsreduktion. Neben den schon länger bekannten Magnesium-Legierungen im Felgenwerkstoff tauchen neuerdings auch schon Felgen aus Kunststoff auf. Während die Werkstoffe voranschreiten, greift das Design nach früheren Zeiten. Wann kommen die Leichtmetallfelgen als Drahtspeichenräder?

Winterbetrieb

Ein weiterer Nachteil von Leichtmetallfelgen ist ihr hoher Pflegebedarf im Winter. Wird streusalzhaltiges Schneewasser nicht entfernt und hat der Schutzlack schadhafte Stellen, so entsteht irreparable Korrosion. Da gleichzeitig das Korrosionsverhalten von Stahlfelgen verbessert wurde, eignen sich diese eindeutig besser für den Winterbetrieb. Wer also sein neues Auto mit Leichtmetallfelgen bestellt, sollte sich gleichzeitig auf einen Satz Winterreifen auf Stahlfelgen einstellen, auch wenn viele im Flachland auf den regelmäßigen Reifenwechsel im Herbst/Frühjahr verzichten oder Ganzjahresreifen benutzen. Die Alternative ist eine sorgfältige und häufige Kontrolle des Schutzlacks. 09/09





Nächste Seite ...


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis