E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Reifen 1
Reifen 2

Radaufhängung
Geschichte Räder 1
Geschichte Räder 2
Geschichte Räder 3
Geschichte Räder 4
Geschichte Räder 5
Geschichte Räder 6

Reifen-Label
Geschichte
Sicherheitsreifen

Winterreifen
Schneeketten
Ganzjahresreifen
Beste Reifen, wohin?
Radialreifen
Diagonalreifen
Reifenmontage
Zusatzinformation
Auswuchten 1
Auswuchten 2
Reifen-Herstellung 1
Reifen-Herstellung 2
Geschwindigkeit
Tragzahl
Rollwiderstand 1
Haftreibung
Reifen-Notlauf 1
Reifen-Notlauf 2
Reifendruckkontrolle 1
Reifendruckkontrolle 2
Reifendruckkontrolle 3

Felgen 1 - Einführung
Felgen 2 - Leichtmetall
Felgen 3 - Leichtmetall
Felgen 4 - geschmiedet
Felgen 5 - Querschnitt
Felgen 6 - Tiefbett
Felgen 7 - Einpresstiefe
Felgen 8 - Speichen
Felgen 9 - Hump
Felgen 10 - Steilschulter
Felgen 11 - Reinigung

Notrad
Radstellungen
Räder vermessen
Lenkrollhalbmesser
Nachlauf
Spreizung
Spur
Spurdifferenzwinkel
Spurweite
Sturz
Schrägl./Schwimmwinkel
Achsvermessung 1
Achsvermessung 2
Achsvermessung 3

Reifenberechnung
Zoll -> mm
Schlupf
Achslastverteilung
Nutzlastverteilung
Rollwiderstand 2

Räder
Räder 2
Räder 3
Räder 4
Räder 5
Räder 6
Räder 7
Räder 8
Räder 9
Räder 10
Räder 11
Räder 12
Räder 13



  Felgenhump




Vorige Seite ...

Aufgabe

Hump bedeutet so viel wie 'Buckel' oder 'Höcker'. Er wurde mit der Umstellung auf schlauchlose Reifen eingeführt. Er soll verhindern, dass der Reifen z.B. bei starker Kurvenfahrt in das Tiefbett abrutscht und dann plötzlich sehr viel Luft verliert.

Funktion

Bei Stahlfelgen kann man den Hump von außen sehen, weil die Felge eine entsprechende Rille hat. Bei Leichtmetallfelgen wird sie mit angegossen. Es gibt ihn nur außen ('H' in der Felgenbezeichnung) oder außen und innen ('2H' in der Felgenbezeichnung). Bei dieser Felge kann man erkennen, dass er außen eher gebraucht wird als innen.
Bei der Montage von Reifen müssen Humps überwunden werden. Dazu wird ein gezielter Überdruck von ca. 3 - 4 bar eingeleitet. Meist überwindet der Reifen diese Barrieren dann mit einem lauten Knall. Der Druck muss anschließend natürlich wieder entsprechend reduziert werden. 06/09

Nächste Seite ...


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis