Suche

E-Mail




  Mobiles  

  F7     F9

 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung




Das intelligente Lager



Die 'Intelligenz' soll darin bestehen, dass dieses Lager bzw. seine Sensorik zwischen Rechts- und Linkslauf unterscheiden kann. Während Sie den Text lesen, können Sie schon einmal überlegen, ob denn diese Anordnung als Radlager geeignet wäre, um z.B. beim unbeabsichtigten Zurückrollen am Berg die Bremse zu betätigen.

Zur Erkennung der Laufrichtung sind zwei Sensoren nötig. Der linke, blaue ist gerade exakt einem Südpol zugeordnet, der rechte, pinkfarbene steht zwischen einem Nord- und einem Südpol. Beim Lauf im Uhrzeigersinn erreicht also der rechte Sensor immer zuerst den Nordpol.

Oben erkennen Sie zunächst an den Sinuskurven das Signal, wie es jeweils vom Sensor abgegeben wird. Der Controller triggert es so, dass die obigen Rechtecksignale entstehen. Wird also eine bestimmte Eingangsspannung überschritten, steigt die Ausgangsspannung sprunghaft auf z.B. 5 Volt, bei Unterschreitung eines anderen Wertes fällt sie zurück auf 0 Volt.

Bei einem Ergebnis, wie es oben rechts vorliegt, springt also Pink vor Blau auf 5 V, was Drehung im Unrzeigersinn bedeutet, während in Gegenrichtung auf der linken Seite Blau vor Pink die 5 V erreicht. Übrigens kann man die oben gestellte Frage klar verneinen, weil für die geringen Geschwindigkeiten die beiden hier gezeigten, passiven Sensoren nicht geeignet sind. 04/17


Impressum