Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Motorsteuerung

Video Zylinderkopf 1
Video Zylinderkopf 2
Video Zylinderkopf 3
Video Zylinderkopf 4
Video Zylinderkopf 5
Video Zylinderkopf 6
Video Zylinderkopf 7
Video Zylinderkopf 8
Video Zylinderkopf 9
Video Zylinderkopf 10
Video Zylinderkopf Reparatur
Video Zylinderkopfdichtung

Video Gaswechsel
Video Brennraumform
Video Nocken
Video Nockenwelle
Video NW-Verstellung 1
Video NW-Verstellung 2
Video NW-Verstellung 3
Video Zahnriemenantrieb
Video Zahnriemen (Montage)
Video Steuerkettenantrieb
Video Steuerkette
Video Königswelle
Video Steuerdiagramm
Video Ventil
Video Ventiltrieb
Video Natriumkühlung
Video Ventilfeder
Video Ventilführung
Video Ventilsitz
Video Ventilsitzwinkel
Video Ventilschaftabdichtung
Video Ventilüberschneidung
Video Ventilspiel-Einstellung
Video Desmodromik
Video Ventilspielausgleich
Video Ventilbetätigung
Video Var. Steuerzeiten 1
Video Var. Steuerzeiten 2
Video Var. Ventilhub 1
Video Var. Ventilhub 2
Video Schubstangenmotor

Video Motorsteuerung 1
Video Motorsteuerung 2
Video Motorsteuerung 3
Video Motorsteuerung 4
Video Motorsteuerung 5
Video Motorsteuerung 6
Video Motorsteuerung 7
Video Motorsteuerung 8
Video Motorsteuerung 9
Video Motorsteuerung10
Video Motorsteuerung11
Video Motorsteuerung12
Video Motorsteuerung13
Video Motorsteuerung14
Video Motorsteuerung15
Video Motorsteuerung16
Video Motorsteuerung17
Video Motorsteuerung18



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Ventilführung
        Valve Stem Guide











Aufgabe

Die Ventilführung soll das Ventil so führen, dass es zentrisch und sicher auf den vollen Ventilsitz zurückkehrt, gut abdichtet und besonders beim Auslassventil die Wärme neben der direkten Abgabe an den Ventilsitz auch über den Schaft zum Zylinderkopf führt.

Funktion

Es gibt sehr alte Motoren mit stehenden Ventilen jeweils neben dem Zylinder. Aber die Mehrheit auch der (mehr als 30 Jahre alten) Oldtimer hat Motoren mit hängenden Ventilen im Zylinderkopf. Bei einem Teil dieser Konstruktionen gelangt oberhalb der Ventile gelagertes Öl in den Zwischenraum zwischen dem Ventil und dessen Führung. Wichtig ist allerdings hierbei zu erwähnen, dass eine Schmierung dann nicht unbedingt erforderlich ist, wenn die Ventilführung (wie meist) aus einer Kupfer- oder Kupfer/Zinn-Legierung hergestellt ist.
Ins Blickfeld des Reparateurs gerät die Ventilführung und deren Abdichtung nur, wenn irgend ein Fehler vorliegt. Hier ist besonders der blaue Rauch im Abgas beim Gaswegnehmen gemeint. Dies deutet zunächst einmal stärker auf die Abdichtung am Einlassventil hin. Bei der Überprüfung sollte natürlich das Auslassventil mit einbezogen werden.
Es gibt den Reparaturtip, sich die aufwendige Demontage des Zylinderkopfs zu ersparen und nur die Ventilschaftabdichtungen zu erneuern. Meist hilft das nur kurzfristig. Haben die Ventile zu viel seitliches Spiel, so müssen die Führungen ausgetauscht werden. Früher hat man das mit viel Kraft/Impuls und Dorn erledigt, heute geschieht besonders der Einbau aber auch der Ausbau durch Erwärmen des Zylinderkopfes und Vereisen der Ventilführung z.B. mit flüssigem Stickstoff. Letztere Methode setzt allerdings eine gewisse Schnelligkeit voraus.
Nach einer solchen Reparatur sollte der Ventilsitz gefräst werden. Damit ist nicht die Methode gemeint, Ventil und Sitz durch Schleifpaste aneinander zu gewöhnen, sondern die echte Bearbeitung der Ventilsitzringe.

Werkstoff

In den heutigen Leichtmetall-Zylinderköpfen werden Ventilführungen aus Cu-Ni- oder Cu-Sn-Legierungen eingepresst. 06/08


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung