Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Motorsteuerung

Video Zylinderkopf 1
Video Zylinderkopf 2
Video Zylinderkopf 3
Video Zylinderkopf 4
Video Zylinderkopf 5
Video Zylinderkopf 6
Video Zylinderkopf 7
Video Zylinderkopf 8
Video Zylinderkopf 9
Video Zylinderkopf 10
Video Zylinderkopf Reparatur
Video Zylinderkopfdichtung

Video Gaswechsel
Video Brennraumform
Video Nocken
Video Nockenwelle
Video NW-Verstellung 1
Video NW-Verstellung 2
Video NW-Verstellung 3
Video Zahnriemenantrieb
Video Zahnriemen (Montage)
Video Steuerkettenantrieb
Video Steuerkette
Video Königswelle
Video Steuerdiagramm
Video Ventil
Video Ventiltrieb
Video Natriumkühlung
Video Ventilfeder
Video Ventilführung
Video Ventilsitz
Video Ventilsitzwinkel
Video Ventilschaftabdichtung
Video Ventilüberschneidung
Video Ventilspiel-Einstellung
Video Desmodromik
Video Ventilspielausgleich
Video Ventilbetätigung
Video Var. Steuerzeiten 1
Video Var. Steuerzeiten 2
Video Var. Ventilhub 1
Video Var. Ventilhub 2
Video Schubstangenmotor

Video Motorsteuerung 1
Video Motorsteuerung 2
Video Motorsteuerung 3
Video Motorsteuerung 4
Video Motorsteuerung 5
Video Motorsteuerung 6
Video Motorsteuerung 7
Video Motorsteuerung 8
Video Motorsteuerung 9
Video Motorsteuerung10
Video Motorsteuerung11
Video Motorsteuerung12
Video Motorsteuerung13
Video Motorsteuerung14
Video Motorsteuerung15
Video Motorsteuerung16
Video Motorsteuerung17
Video Motorsteuerung18



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Natriumgekühltes Auslassventil
        Natrium Cooled Exhaust Valve











Aufgabe

Die Auslassventile werden deutlich höher beansprucht als die Einlassventile. Kein Wunder, kommen sie doch kaum mit kühlenden Gasen in Berührung. Hauptsächlich über den Ventilsitz geben sie ihre bis zu 700°C ab. Zum ebenfalls kühlenden Ventilschaft ist das ein weiter Weg. Diesen zu verkürzen und den Abkühlungsprozess zu erleichtern, hilft eine Natriumfüllung.

Funktion

Im direkten Vergleich kann man manchmal diesen Ventilen ihren Hohlraum schon von außen ansehen, wenn sie einen deutlich dickeren Schaft haben. Bei modernen Motoren ist das nicht mehr so ausgeprägt. Der Hohlraum wird zu knapp Zwei-Dritteln mit Natrium gefüllt. Bei über 97°C wird es flüssig und durch die Bewegung des Ventils beim Öffnen und Schließen hin- und hergeschleudert. Der z.B. gegenüber Stahl besonders viel bessere Koeffizient für die Wärmeleitfähigkeit hilft bei diesem Prozess mit.
Wie gut, dass der Hohlraum so gut verschlossen wird (Bild 2), denn Natrium brennt an der Luft sehr gut, unter Zugabe von Wasser noch besser.

Obwohl diese Technik für Hochleistungsmotoren geeignet scheint, bewährt sie sich noch eher für langsam laufende Motoren. Nachteilig auch der entweder geschwächte oder zu dicke Ventilschaft.


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung