Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Motorsteuerung

Video Zylinderkopf 1
Video Zylinderkopf 2
Video Zylinderkopf 3
Video Zylinderkopf 4
Video Zylinderkopf 5
Video Zylinderkopf 6
Video Zylinderkopf 7
Video Zylinderkopf 8
Video Zylinderkopf 9
Video Zylinderkopf 10
Video Zylinderkopf Reparatur
Video Zylinderkopfdichtung

Video Gaswechsel
Video Brennraumform
Video Nocken
Video Nockenwelle
Video NW-Verstellung 1
Video NW-Verstellung 2
Video NW-Verstellung 3
Video Zahnriemenantrieb
Video Zahnriemen (Montage)
Video Steuerkettenantrieb
Video Steuerkette
Video Königswelle
Video Steuerdiagramm
Video Ventil
Video Ventiltrieb
Video Natriumkühlung
Video Ventilfeder
Video Ventilführung
Video Ventilsitz
Video Ventilsitzwinkel
Video Ventilschaftabdichtung
Video Ventilüberschneidung
Video Ventilspiel-Einstellung
Video Desmodromik
Video Ventilspielausgleich
Video Ventilbetätigung
Video Var. Steuerzeiten 1
Video Var. Steuerzeiten 2
Video Var. Ventilhub 1
Video Var. Ventilhub 2
Video Schubstangenmotor

Video Motorsteuerung 1
Video Motorsteuerung 2
Video Motorsteuerung 3
Video Motorsteuerung 4
Video Motorsteuerung 5
Video Motorsteuerung 6
Video Motorsteuerung 7
Video Motorsteuerung 8
Video Motorsteuerung 9
Video Motorsteuerung10
Video Motorsteuerung11
Video Motorsteuerung12
Video Motorsteuerung13
Video Motorsteuerung14
Video Motorsteuerung15
Video Motorsteuerung16
Video Motorsteuerung17
Video Motorsteuerung18



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Steuerdiagramm
        Timing Diagram






Aufgabe

Das Steuerdiagramm zeigt, wann die Einlass- und Auslaßventile in Grad Kurbelwinkel jeweils öffnen und schließen.

Funktion

Am Steuerdiagramm kann man deutlich die Motorcharakteristik erkennen. Bei einem Motor, der bei relativ geringer Drehzahl sein höchstes Drehmoment und seine höchste Leistung erreicht, liegen die Punkte Eö (Einlass öffnet), Es (Einlass schließt), Aö (Auslass öffnet) und As (Auslass schließt) nahe beim oberen (OT) bzw. unteren Totpunkt (UT):

OttomotorDieselmotor
max. 40° v. OTmax. 30° v. OT
Esmax. 60° n. UTmax. 60° n. UT
max. 60° v. UTmax. 30° v. UT
Asmax. 40° n. OTmax. 30° n. OT


Bei sehr sportlichen Motoren oder gar Rennmotoren können deutlich höhere Werte auftreten. Die Ventile sind länger geöffnet, die Ventilüberschneidung zwischen Eö und As ist größer. Moderne Motoren haben Nockenwellen-Verstellung. Hier lassen sich nur Bereiche für Eö, Es, Aö und As angeben. Das Steuerdiagramm verliert an Bedeutung. 06/08


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung