E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Motorsteuerung

Zylinderkopf 1 - allgemein
Zylinderkopf 2 - Zusatzinfo
Zylinderkopf 3 - Gestaltung
Zylinderkopf 4 - Querstrom
Zylinderkopf 5 - Oberseite
Zylinderkopf 6 - Unterseite
Zylinderkopf 7 - Hydrostößel
Zylinderkopf 8 - Vierventiler
Zylinderkopf 9 - Fünfventiler
Zylinderkopf 10 - Planen
Zylinderkopf 11 - Bearbeitung
Zylinderkopf 12 - Reparatur
Zylinderkopf 13 - Dichtung

Gaswechsel
Brennraumform
Nocken
Nockenwelle
NW-Verstellung 1
NW-Verstellung 2
NW-Verstellung 3
Zahnriemenantrieb
Zahnriemen (Montage)
Steuerkettenantrieb
Steuerkette
Königswelle
Steuerdiagramm
Ventil
Ventiltrieb
Natriumkühlung
Ventilfeder
Ventilführung
Ventilsitz
Ventilsitzwinkel
Ventilschaftabdichtung
Ventilüberschneidung
Ventilspiel-Einstellung
Desmodromik
Ventilspielausgleich
Ventilbetätigung
Var. Steuerzeiten 1
Var. Steuerzeiten 2
Var. Ventilhub 1
Var. Ventilhub 2
Schubstangenmotor

Motorsteuerung 1
Motorsteuerung 2
Motorsteuerung 3
Motorsteuerung 4
Motorsteuerung 5
Motorsteuerung 6
Motorsteuerung 7
Motorsteuerung 8
Motorsteuerung 9
Motorsteuerung10
Motorsteuerung11
Motorsteuerung12
Motorsteuerung13
Motorsteuerung14
Motorsteuerung15
Motorsteuerung16
Motorsteuerung17
Motorsteuerung18



  Gaswechsel




Der Austausch von verbranntem Gemisch durch Frischgase im Zylinder wird auch Gaswechsel genannt. Beim Zweitaktmotor spricht man von Spülung.

Offener Gaswechsel

Er entsteht, wenn Ein- und Auslasskanäle für einen bestimmten Zeitraum gleichzeitig offen sind, Frischgas also ins Abgas gelangen kann und umgekehrt. Bei Viertaktmotoren ist dies nur kurzzeitig bei der Ventilüberschneidung möglich. Dabei sind die Steuerzeiten und Kanäle so ausgelegt, dass Durchmischungen von Frisch- und Altgas nicht stattfinden. Häufiger kommt er bei Zweitaktmotoren vor und wirkt sich dort negativ auf Schadstoffentwicklung und Kraftstoffverbrauch aus.

Geschlossener Gaswechsel

Ventile öffnen und schließen die Ansaug- und Abgaskanäle so, dass möglichst wenig Frischgas in den Abgaskanal entweicht und eine gute Füllung ohne Altgase erreicht wird. Der geschlossene Gaswechsel ist typisch für den Viertaktmotor. Es gibt aber auch ventilgesteuerte Zweitaktmotoren. 06/08



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis