Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Mehrzylindermotor
Video 2-Zyl.-Reihen 1
Video 2-Zyl.-Reihen 2
Video 2-Zyl.-Boxer
Video 2-Zyl.-V-Motor
Video 3-Zyl.-Reihen
Video 4-Zyl.-Reihen
Video 4-Zyl.-Boxer 1
Video 4-Zyl.-Boxer 2
Video 5-Zyl.-Reihen
Video 5-Zyl.-V-Motor
Video 6-Zyl-Reihen
Video 6-Zyl.-VR-Motor
Video 6-Zyl.-V-Motor
Video 6-Zyl.-Boxer
Video 8-Zyl.-Zündfolgen
Video 8-Zyl.-V-Motor
Video 8-Zyl.-V-Classic
Video V8-Motorblock
Video V8 Turbomotor
Video W8-Motorblock
Video V10-Motorblock
Video V10 Dieselmotor
Video V10 Porschemotor
Video 12-Zylinder-V-Motor
Video V12-Motorblock
Video V12 Ferrarimotor
Video W12-Zylinderblock
Video W12-Motor
Video Sternmotor
Video Umlaufmotor

Video Mehrzylinder 1
Video Mehrzylinder 2
Video Mehrzylinder 3
Video Mehrzylinder 4
Video Mehrzylinder 5
Video Mehrzylinder 6
Video Mehrzylinder 7
Video Mehrzylinder 8
Video Mehrzylinder 9



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Zweizylinder-V-Motor
        Two-cylinder V-engine









Beim V-2 immer auf die Kröpfungen an der Kurbelwelle achten

Der Zweizylinder-V-Motor ist nur noch bei Motorrädern vorhanden, dort allerdings sehr häufig und in allen möglichen Winkeln zwischen den Zylindern (siehe unten). Die beiden Kolben sind nicht immer nur mit einem Kurbelzapfen verbunden. Oft gibt es zwei um den Zylinderwinkel versetzte. Für diesen Fall gilt das obige Taktschema. Eine gleiche Verteilung der Arbeitstakte gibt es nur bei absolut gleicher Bewegung der beiden Kolben in ihren Zylinderbahnen. Trotzdem entstehen auch hier Massenkräfte erster und zweiter Ordnung. Der Zweizylinder-V-Motor ist also in Bezug auf einen ruhigen Motorlauf kein Musterknabe.

Schwingungsverhalten schlechter, Handling besser als Boxermotor

Im Motorradbau kommen relativ ungefiltert auf den/die Fahrer(in) auftreffende Schwingungen von Motoren noch relativ häufig vor. Dies liegt auch an der häufig festen Motoraufhängung, die Schwingungen auf das ganze Fahrzeug überträgt. Wichtig sind beim Motorrad allerdings die Breite eines V-Antriebs auch wegen möglicher Schräglagen und zur Realisierung eines niedrigen Einbau- und damit Schwerpunktes. Hier verdient der Zweizylinder- V-Motor seine Meriten.

Quer oder längs, beide haben Vor- und Nachteile

Längs eingebaut ist die Kühlung der beiden relativ frei im Wind stehenden Zylinder optimal. Allerdings erfordert dann evtl. die Verbindung zum Hinterrad mehr Aufwand. Liegt der Motor quer, sind Primär- und Sekundärantrieb kein Problem, aber der hintere Zylinder erhält bei Fahrtwindkühlung weniger Luft. Hier könnte Flüssigkeitskühlung Abhilfe schaffen. Dafür ist allerdings die Breite gering und die Drehmomentabstützung des Triebwerks erfolgt ebenfalls in die optimale Richtung.

Den V-2 gibt es auch mit viel Hubraum und relativ wenig Drehzahl

Wer übrigens glaubt, Motorradmotoren wären immer hubraumschwach und hochdrehend, der wird besonders bei den Zweizylinder-V-Motoren eines besseren belehrt. Hier gibt es maximale Gesamthubräume von mehr als 2 Liter und - dazu passend - die kostengünstige Betätigung der Ventile über Stößelstangen von einer unten liegenden Nockenwelle. Das Drehzahlniveau liegt dann natürlich im Pkw- Bereich oder sogar darunter. 05/09

Zylinderwinkel nach Herstellern
Aprilia60°
Ducati90°
Harley-Davidson45°/60°
Honda52°/80°
Indian42°
Mercedes72°
S&S45°/56,25°
Suzuki75°
Vincent47°









kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung