E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Omnibus-Geschichte 1
Omnibus-Geschichte 2
Omnibus-Geschichte 3
Omnibus-Geschichte 4
Omnibus-Geschichte 5
Omnibus-Geschichte 6
Omnibus-Geschichte 7
Omnibus-Geschichte 8
Omnibus-Geschichte 9

Bus 1 - Fertigung
Lkw - 1
Lkw - 2
Lkw - 3
Lkw - 4
Lkw - 5
Lkw - 6
Lkw - 7

Baustellenfahrzeuge 1
Baustellenfahrzeuge 2
Baustellenfahrzeuge 3
Baustellenfahrzeuge 4
Baustellenfahrzeuge 5
Baustellenfahrzeuge 6
Baustellenfahrzeuge 7

Lkw - Pkw
Lkw-Maut
Fahrtvorbereitung
Trucker - Connect
Trucker
Lkw-Armaturenbrett
Fahrtenschreiber
Rahmen Aufbauten
Muldenkipper
Lkw-Maut
Anhängerkupplung
Sattelkupplung
Auflieger Bahntransport
Sondertransporte
Straßen 8 - Schneepflug
Lang-Lkw
Platooning
Lkw-Dieselmotor
Reiheneinspritzpumpe
Kühlmittelpumpe
Kupplungsscheibe
Lkw-Getriebe
Nebenantriebe
Retarder 1
Retarder 2
Retarder 3
Kardanwelle
Außenplaneten
Niederflurbus
Bosch Hydro Drive
Radnabenmotor 2
Doppelgelenkbus
Druckluft-Bremse
Kugelumlauflenkung
Luftfederung
Lenkbare Nachlaufachse
Auswuchten
Starter
Erster Lkw
Amerik. Truck
Lkw Zukunft?

Reisemobil 1
Reisemobil 2
Reisemobil 3
Reisemobil 4



Sondertransport




Da steht man extra sehr früh auf, damit man noch kurz vor Mittag an seinem gut 800 Kilometer entfernten Zielort ankommt und dann so etwas. Ist man sehr kurz hinter einem Sondertransport, dann kann man das oder die Begleitfahrzeuge bei ihren Manövern betrachten, mit etwas Glück bei 70 - 80 km/h. An Überholen ist jedenfalls nicht zu denken.

Besonders kluge oder mit Ortskenntnissen behaftete Köpfe nutzen eine der zahlreichen Doppelausfahrten mit ihrer geraden Bahn parallel zur Autobahn. Gefährlich, weil man am Ende doch auf Teufel komm' raus vor dem Geleitschutz einscheren will. Sonderbegabte versuchen das an Raststätten, die natürlich voll mit übernachtenden Truckern sind: noch gefährlicher.

Es gibt exakt drei solide Chancen, dass Sie wieder Ihr normales Reisetempo erreichen:
1. Das verwünschte Hindernis macht die (vorgeschriebene) Pause.
2. Es kommt ein dreispuriger Autobahnteil und man lässt Sie passieren.
3. Der Geleitzug hat ein anderes (Teil-) Ziel als Sie.

Mercedes und MAN bleiben immer noch ein wenig bei dem Begriff 'Schwertransport', wobei es doch schon reicht, wenn das zu befördernde Gut leicht, aber besonders sperrig ist. Dabei kann es entweder zu breit für eine Autobahnspur sein, oder so lang, dass es in Kurven die andere Spur mitbenutzen muss. Eins von beiden reicht, um Ihre Nerven zu beunruhigen, denn auch im letzteren Fall lässt man Sie auf geraden Stücken nicht überholen.


Seien Sie geduldig, denn vielleicht entsteht ja gerade etwas Gutes. Wie z.B. auf den Bildern oben, wo Einzelteile von Windkrafträdern transportiert werden. Damit ein Windrad möglichst effektiv Strom erzeugen kann, müssen schon sehr große Flügel in ziemlicher Höhe angebracht werden. Wieder so ein Beispiel von sperrig und bestimmt nicht übermäßig schwer.

Beinahe wäre es gelungen, uns von diesen nächtlichen Hindernissen zu befreien. Man hat den Zeppelin wiederbelebt, wollte von ihm auch einen riesigen Lastesel auf Kiel legen. Die Halle stand schon, da ging die Firma Pleite. Heute wird sie genutzt, um alltagsmüden Menschen ein paar Stunden lang Südsee-Romantik in Brandenburg zu bieten. Das wäre etwas, einfach am Herstellungsort aufnehmen und vielleicht sogar schon direkt montagefertig liefern. Der Zeppelin ist bei entsprechenden Windverhältnissen das ruhigste Luftfahrzeug überhaupt.

Allein, es hat nicht sollen sein. Schauen Sie sich auf den Videos unten an, welche minutiösen Vorbereitungen und Durchführungen nötig sind, damit hinterher die Rechnung für die Schadensbeseitigung überschaubar bleibt. Wie mehrere Achsen gleichzeitig und unabhängig vom Zugfahrzeug gelenkt werden, wie eine Last noch während des Transports gehoben und verschoben werden kann.


Übrigens sind so lange Gefährte auch nur im dicht besiedelten Europa bzw. in Deutschland ein Problem. Anderswo, wie z.B. in Australien (Bild) bis zu 50 schwere Lkw- oder Anhängerräder (hier sind es nur 26) an einem einzigen Lastzug fast schon Normalität. Auf den letzten beiden Videos darf sogar überholt werden. Wer allerdings bei überlangen Lastzügen auch die USA im Visier hat, muss belehrt werden, dass die dort nur in bestimmten Bundesstaaten erlaubt sind. 07/15



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis