E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Radaufhängung
Geschichte - kurz
Reifen
Radstellungen
Radwechsel

Geschichte-Fahrwerk 1
Geschichte-Fahrwerk 2
Geschichte-Fahrwerk 3
Geschichte-Fahrwerk 4
Geschichte-Fahrwerk 5
Geschichte-Fahrwerk 6
Geschichte-Fahrwerk 7

Dämpfer 1 - allgemein
Dämpfer 2 - Einrohr
Dämpfer 3 - Nut
Dämpfer 4 - Zweirohr
Dämpfer 5 - Kolben
Dämpfer 6 - Elektronik
Dämpfer 7 - Magnetic Ride
Dämpfer 8 - Prüfen
Dämpfer 9 - Prüfen
Dämpfer 10 - Reparatur
Dämpfer 11 - Geschichte

Federung
Schraubenfeder 1
Schraubenfeder 2
Schraubenfeder 3
Blattfeder
Drehstabfeder
Stabilisator 1
Stabilisator 2
Stabilisator 3
Gummifederung
Hydropn. Federung
Luftfederung 1
Luftfederung 2
Elektr. Luftfederung
Luftfederung Lkw

Lenkrad 1 - allgemein
Lenkrad 2 - Tasten
Lenkrad 3 - Schloss
Lenkrad 4 - Geschichte

Lenkung 1 - allgemein
Lenkung 2 - Stadtverkehr
Lenkung 3 - Spurstange
Lenkung 4 - Zahnstange
Lenkung 5 - Übersetzung
Lenkung 6 - var. Übers.
Lenkung 7 - by wire 3
Lenkung 8 - Kugelumlauf
Lenkung 9 - Schneckenrollen
Lenkung 10 - hydraulisch
Lenkung 11 - hydraulisch
Lenkung 12 - Pumpe
Lenkung 13 - Drehmoment
Lenkung 14 - elektrisch
Lenkung 15 - elektrisch
Lenkung 16 - Sicherheit
Lenkung 17 - Geschichte
Vierradlenkung 1
Vierradlenkung 2
Vierradlenkung 3
Lenkbare Nachlaufachse
Spurstangengelenk

Radlager 1
Radlager 2
Radlager 3
Radlager 4
Sensor 1 - allgemein
Sensor 2 - allgemein
Sensor 3 - Induktiv
Schwerpunkt
Schräglauf/Schwimmwinkel
Elastokinematik
ESP
Hydraulikeinheit

Starrachse 1
Starrachse 2
Starrachse 3
Starrachse 4
Starrachse 5
Starrachse 6
De-Dion-Achse 1
De-Dion-Achse 2

Fahrwerk 1
Fahrwerk 2
Fahrwerk
Doppel-Querlenker 1
Doppel-Querlenker 2
Doppel-Querlenker 3
McPherson-Federb. 1
McPherson-Federb. 2
McPherson-Federb. 3
McPherson-Federb. 4
Querlenker
Trockengelenke
Hilfsrahmen vorne
Längslenker
Verbundlenker
Raumlenker
Multilink-Achse
Schräglenker
Hinterradaufhängung
Gewindefahrwerk
Pendelachse
Torsionskurbelachse
F3-Rennwagen (Bild)
Pushrods
Einarmschwinge
Achsvermessung 1
Elchtest

Reifenberechnung
Zoll -> mm
Schlupf
Achslastverteilung
Nutzlastverteilung
Rollwiderstand 2

Radaufhängung 1
Radaufhängung 2
Radaufhängung 3
Radaufhängung 4
Radaufhängung 5
Radaufhängung 6
Radaufhängung 7
Radaufhängung 8
Radaufhängung 9
Radaufhängung 10
Radaufhängung 11
Radaufhängung 12
Radaufhängung 13
Radaufhängung 14
Räder 1
Räder 2
Räder 3
Räder 4
Räder 5
Räder 6
Räder 7
Räder 8
Räder 9
Räder 10
Räder 11
Räder 12
Räder 13
Fahrwerk 1
Fahrwerk 2
Fahrwerk 3
Fahrwerk 4
Fahrwerk 5
Lenkung 1
Lenkung 2
Lenkung 3
Lenkung 4



  Hydraul. Servolenkung - Steuerung









Drehstab in Lenkwelle steuert Hydraulik

Auch rein hydraulische Anlagen haben eine Steuerung. Und wie man oben sieht, nicht ganz einfach zu verstehen. Die vom Lenkrad kommende Welle geht in einen kleinen, drehbaren Kolben über. Dann wird die Lenkbewegung auf einen in sich verdrehbaren Stab übertragen, der weiter hinten am Zylinder befestigt ist, der den Kolben umgibt. Der wiederum hat eine direkte Verbindung zum Lenkgetriebe.

Leichtes Drehen am Lenkrad -> Hydraulischer Kreislauf

Am besten gehen Sie von der Mittelstellung (Bild 2) aus. Hier fluchten die beiden Bohrungen im Kolben noch nicht mit irgendeiner Leitung im Zylinder. Schon ganz leichte Drehbewegungen am Lenkrad (Bilder 1 und 3) sorgen hier für Verbindungen der Hydraulikpumpe mit der einen und dem Behälter mit der anderen Seite des Arbeitszylinders. Dies ist nur möglich, wenn das Stück Welle ganz innen leicht verdreht wird. Hier ist dann auch die Kraft voreingestellt, ab der Lenkbewegungen unterstützt werden.

Normales Lenken -> Drehung von Kolben und Zylinder

Jede kleine Lenkbewegung löst also einen Strom von Drucköl zum Arbeitszylinder aus. Gleichzeitig muss der Druck auf der anderen Seite des Arbeitskolbens zum Vorratsbehälter der Anlage entweichen können. Das funktioniert natürlich auch bei normalen Lenkbewegungen (Bild 4). Hierbei muss allerdings der Zylinder mitdrehen. Die vier Verbindungen zum Vor- und Rücklauf des Arbeitszylinders und zur Pumpe bzw. zum Behälter sind trotzdem gewährleistet, weil die Bohrungen im Zylinder über Ringnuten mit den festen Leitungen verbunden und einzeln durch Gummiringe abgedichtet sind. 08/07

Ist die Drehbewegung am Lenkrad durch das Lenkgetriebe nachvollzogen, hört die hydraulische Unterstützung auf.



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis