Suche

E-Mail

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9

 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung




Kolbenbolzen



Aufgabe

Der Kolbenbolzen verbindet den Kolben mit dem Pleuel. Auch hier muss der Konstrukteur - genau wie beim Kolben auf eine geringe Masse achten.

Funktion


Der Kolbenbolzen ist meist entweder im Kolben oder im kleinen Pleuelauge mit sehr geringem Spiel schwimmend gelagert. In Einzelfällen kann beides der Fall sein. Hier ist besonders eine Sicherung des Kolbenbolzens gegen mögliche Beschädigung der Zylinderwand wichtig. Für Sicherungen aus Runddraht oder gestanzte Seegerringe (bei Dieselmotoren) sind Nuten im Kolbenbolzenauge des Kolbens vorhanden.
Der Kolbenbolzen ist hohlgebohrt und hat entweder einen gleich bleibenden Querschnitt oder er ist in der Mitte verstärkt. Bei Zweitaktmotoren kann die Bohrung unterbrochen sein, um eine Verbindung von Kanälen und damit Spülverluste zu vermeiden. Er wird in der Regel aus kohlenstoffarmem Stahl hergestellt und an der Oberfläche gehärtet. Hoch beanspruchte Kolbenbolzen sind aus Nitrierstählen gefertigt.

Einbau

Kolbenbolzen, die im Pleuel schwimmend gelagert sind, können leichter eingebaut werden, wenn man den Kolben auf ca. 80°C erwärmt. 05/08

Impressum