Suche E-Mail

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z





  Mobiles  

    F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung




Kupplung 18 - Zweimassen-Schwungrad



Vorige Seite ...

Es gibt natürlich verschiedene Hersteller für Zweimassen-Schwungräder. Die einen bauen noch stützende Zahnräder ein, offensichtlich zu nichts anderem als der Lagerung gedacht, die anderen nehmen nur Gleitlager ein. Gemeinsam ist beiden, dass sie mit mehreren, in Umfangsrichtung angeordneten Schraubenfedern die beiden Massen gegeneinander abstützen. Diese können auch noch kleinere Federn enthalten, die eine Art Zwei-Feder-Wirkung, also ein abgestuftes Verhalten erzeugen.

Wichtig ist, dass Zweimassen-Schwungräder etwa zusammen mit einer Kupplungsreparatur geprüft werden. Das Bild oben zeigt es. Bei blockiertem Motor wird der getriebeseitige Teil des Schwungrades gegenüber dem motorseitigen verdreht. Hierbei gibt es verschiedene Sollwerte, teilweise bis über 20° hinaus. Ebenfalls wichtig ist das Kippspiel, hier mit einer Messuhr am gleichen Hebelarm ermittelt. Zugelassen sind je nach Antriebsart Werte bis zu erstaunlichen 1,6 mm und mehr.

Neuerdings dehnt sich der Anwendungsbereich der Zweimassen-Schwungräder bis in den Nutzfahrzeugbereich aus, denn Reisebusse können der geringeren Getriebegeräusche wegen damit ausgerüstet sein. Achten Sie übrigens darauf, bei Neuteilen das Fett an der Oberfläche zu entfernen. Aber Vorsicht, nicht in eine Waschmaschine geben, denn Zweimassen-Schwungräder haben häufig eine Fettfüllung. 09/08


Nächste Seite ...

Impressum