E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Kupplung 1
Kupplung 2 - Kraftfluss
Kupplung 3 - trocken
Kupplung 4 - trocken
Kupplung 5 - trocken
Kupplung 6 - Scheibe
Kupplung 7 - Scheibe
Kupplung 8 - Feder
Kupplung 9 - Automat
Kupplung 10 - Ausrücker
Kupplung 11 - Zentralausrücker
Kupplung 12 - Betätigung
Kupplung 13 - Betätigung
Kupplung 14 - Nachstellung
Kupplung 15 - SAC
Kupplung 16 - Formel 1
Kupplung 17 - elektronisch
Kupplung 18 - Schwungrad
Kupplung 19 - Schwungrad
Kupplung 20 - Notlauf
Kupplung 21 - Reparatur
Kupplung 22 - Gehäuse
Kupplung 23 - Fliehkraft
Kupplung 24 - Mehrscheiben
Kupplung 25 - Mehrscheiben
Kupplung 26 - DSK
Kupplung 27 - DSK
Kupplung 28 - hydrodynamisch
Kupplung 29 - Wandler
Kupplung 30 - Wandler
Kupplung 31 - Haldex

Pedalkräfte
Reibungskraft

Kupplung 1
Kupplung 2
Kupplung 3
Kupplung 4
Kupplung 5
Kupplung 6
Kupplung 7
Kupplung 8
Kupplung 9
Kupplung 10
Kupplung 11
Kupplung 12
Kupplung 13



  Kupplung 4 - trocken



Vorige Seite ...

Aufgabe

Diese Bauart der Kupplung kommt bei Frontantrieb mit Quermotor vor. Sie braucht weniger Platz als die herkömmliche Kupplung mit Ausrücklager innerhalb der Kupplungsglocke in gedrückter Ausführung. Dadurch sind größere Motoren als z.B. Vierzylinder-Reihenmotoren möglich. Als kleiner Nebeneffekt kann das Ausrücklager ohne Getriebe- oder Motorausbau gewechselt werden.

Funktion

Das Ausrücklager wird außen am Getriebe angeordnet und betätigt die Kupplung über eine Druckstange. Bei dieser Kupplungsbauart ist der Kupplungsautomat motorseitig und das Schwungrad getriebeseitig angeordnet. Über die Druckstange und einen Teller wird das Innere der Membranfeder nach links verschoben. Der Druckring bewegt sich ebenfalls nach links und gibt die Kupplungsscheibe frei. Der Rest ist gleich der gedrückten Ausführung.

Wichtig

Die Konstruktion kommt hauptsächlich bei VW-Quermotoren vor. Hier kann sich in Verbindung mit dem Sechsganggetriebe das von außen erreichbare Lager in axialer Richtung lösen. Das führt zu Schwierigkeiten beim Gaswechsel bzw. -einlegen. Ein speziell angefertigter Deckel statt dem aus Kunststoff kann das Lager an seinem äußeren Ring festsetzen.


Nächste Seite ...


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis