E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Kupplung 1
Kupplung 2 - Kraftfluss
Kupplung 3 - trocken
Kupplung 4 - trocken
Kupplung 5 - trocken
Kupplung 6 - Scheibe
Kupplung 7 - Scheibe
Kupplung 8 - Feder
Kupplung 9 - Automat
Kupplung 10 - Ausrücker
Kupplung 11 - Zentralausrücker
Kupplung 12 - Betätigung
Kupplung 13 - Betätigung
Kupplung 14 - Nachstellung
Kupplung 15 - SAC
Kupplung 16 - elektronisch
Kupplung 17 - Schwungrad
Kupplung 18 - Schwungrad
Kupplung 19 - Notlauf
Kupplung 20 - Reparatur
Kupplung 21 - Gehäuse
Kupplung 22 - Fliehkraft
Kupplung 23 - Mehrscheiben
Kupplung 24 - Mehrscheiben
Kupplung 25 - DSK
Kupplung 26 - DSK
Kupplung 27 - hydrodynamisch
Kupplung 28 - Wandler
Kupplung 29 - Wandler
Kupplung 30 - Haldex

Pedalkräfte
Reibungskraft

Kupplung 1
Kupplung 2
Kupplung 3
Kupplung 4
Kupplung 5
Kupplung 6
Kupplung 7
Kupplung 8
Kupplung 9
Kupplung 10
Kupplung 11
Kupplung 12
Kupplung 13



  Kupplung 19 - Notlauf



Vorige Seite ...

Mit einer defekten Kupplungshydraulik (Bild oben) oder einem gerissenen Kupplungsseil noch fahren, geht das überhaupt? Ja, falls Sie noch nicht diesen neumodischen schlüssellosen Zugang haben, sondern durch einen Knopf oder den Zündschlüssel ihr Auto starten. Halt. Erst erklären wir Ihnen die Methode und eventuelle Risiken und dann entscheiden Sie selbst.

Ihr Kupplungspedal trennt den Motor nicht mehr vom Getriebe. Im günstigeren Fall können Sie dann mit viel Umsicht, eingelegtem zweiten Gang und dem Starten des Motors direkt losfahren. Zugegeben, das ist nicht ganz ruckelfrei und schadet auch ein wenig dem Starter, aber was meinen Sie, was der sich z.B. von manchem unaufmerksamen oder unbedarften Zeitgenossen alles gefallen lassen muss.

Aus engen Parklücken (1) oder bergauf (2) kommen Sie so nicht weg. Da ist unter Umständen Schieben (1) angesagt oder das Anfahren im ersten Gang (2). Dann müssten Sie an einer verkehrsberuhigten Stelle den Gang noch einmal ohne Gas und mit leichter Gewalt herausnehmen, anhalten und den Motor erneut mit dem zweiten starten.

Das ist zwar nicht normal und auch nicht spritsparend, aber wir fahren jetzt so langsam, wie es der fließende Verkehr zulässt, im zweiten Gang auf möglich kurzem Weg aus der Stadt heraus. An jeder roten Ampel und bei jeder Vorfahrt, die wir beachten müssen, immer das gleiche Spiel. Ohne Gas Gang raus, anhalten, Motor aus und alles wieder von vorn, je seltener desto besser. Bei Stau bleiben Sie am besten gleich stehen, rufen den Abschleppdienst oder gehen erst einmal essen.

Am besten geht es ihrem Auto auf der nicht zu vollen Autobahn. Allerdings müssen Sie vorher noch in den höchsten Gang wechseln. Deshalb lassen Sie erst einmal den Motor im zweiten Gang ziemlich hoch drehen. Dann Gas wieder wegnehmen, den Gang heraus nehmen und mit maximal etwas über Leerlaufdrehzahl zügig in den höchsten Gang schalten. Mit ein wenig Gefühl macht das noch nicht einmal Geräusche.

Ja, Sie haben recht. Der Starter leidet je nach Anzahl der Stopps. Auf keinen Fall sollten Sie ihn weiter betätigen, wenn er keine Wirkung zeigt. Auch für die Getriebesynchronisation ist das kein Fest. Aber wer mit Gefühl an die Sache herangeht, kann höchstens bei ohnehin angeschlagenen Bauteilen einen ernsthaften Defekt erleiden. Und wer sich problemlos abschleppen lassen kann, macht eine solche Transaktion ohnehin nicht. 01/10

Nächste Seite ...


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis