E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Kupplung 1
Kupplung 2 - Kraftfluss
Kupplung 3 - trocken
Kupplung 4 - trocken
Kupplung 5 - trocken
Kupplung 6 - Scheibe
Kupplung 7 - Scheibe
Kupplung 8 - Feder
Kupplung 9 - Automat
Kupplung 10 - Ausrücker
Kupplung 11 - Zentralausrücker
Kupplung 12 - Betätigung
Kupplung 13 - Betätigung
Kupplung 14 - Nachstellung
Kupplung 15 - SAC
Kupplung 16 - elektronisch
Kupplung 17 - Schwungrad
Kupplung 18 - Schwungrad
Kupplung 19 - Notlauf
Kupplung 20 - Reparatur
Kupplung 21 - Gehäuse
Kupplung 22 - Fliehkraft
Kupplung 23 - Mehrscheiben
Kupplung 24 - Mehrscheiben
Kupplung 25 - DSK
Kupplung 26 - DSK
Kupplung 27 - hydrodynamisch
Kupplung 28 - Wandler
Kupplung 29 - Wandler
Kupplung 30 - Haldex

Pedalkräfte
Reibungskraft

Kupplung 1
Kupplung 2
Kupplung 3
Kupplung 4
Kupplung 5
Kupplung 6
Kupplung 7
Kupplung 8
Kupplung 9
Kupplung 10
Kupplung 11
Kupplung 12
Kupplung 13



  Kupplung 30 - Haldex



Vorige Seite ...

Die Haldex-Kupplung ermöglicht beim Allradantrieb im Unterschied zum rein mechanischen Torsen-Differenzial eine elektrische Steuerung. So kann das Drehmoment auch ungleich auf Vorder- und Hinterachse verteilt werden. Zusätzlich ist der Allradantrieb bei ABS- und anderen Funktionen entkoppelbar.


Drehzahlunterschiede zwischen Vorder- und Hinterachse setzten eine im Bild sichtbare, grüne Taumelscheibenpumpe in Bewegung, die durch die rot eingezeichneten Kolben einen Druckaufbau innerhalb kürzester Zeit garantiert. Dieser wirkt nach einem Umweg über ein Steuerventil auf eine Lamellenkupplung und verbindet damit Vorder- und Hinterachse ganz oder nur zu einem bestimmten Prozentsatz. Die Steuerung erfolgt elektronisch und kann sehr kurzfristig verändert werden.

Die elektrische Ölpumpe, bei den ersten Haldex-Versionen noch kleiner und nur für den Vordruck zuständig, ist bei Haldex 4 und 5 (Bild 3 ganz oben) allein für die Druckerzeugung zuständig. Sie ersetzt den Druckspeicher und die Taumelscheibenpumpe. Mit letzterer konnte Haldex nur nach dem Auftreten von Schlupf aktiv werden. Das ist jetzt schon vorher möglich, z.B. beim Anfahren das Drehmoment stärker auf die Hinterachse zu verteilen.

Die Verbindung zwischen Vorder- und Hinterachse besteht nicht permanent, was der Hersteller mit einem geringeren Verbrauch begründet. Trotzdem laufen alle Bauteile für den zusätzlichen Hinterradantrieb ständig mit. Allerdings kann in der Kurve der Allradantrieb blitzschnell aktiviert und damit zusätzliche Seitenführungskraft generiert werden. 1,4 kg soll Haldex 5 leichter geworden sein, relativiert durch die Tatsache, dass der Zusatzaufwand für den Allradantrieb insgesamt deutlich über 100 kg beträgt. 05/15


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis