E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Kupplung 1
Kupplung 2 - Kraftfluss
Kupplung 3 - trocken
Kupplung 4 - trocken
Kupplung 5 - trocken
Kupplung 6 - Scheibe
Kupplung 7 - Scheibe
Kupplung 8 - Feder
Kupplung 9 - Automat
Kupplung 10 - Ausrücker
Kupplung 11 - Zentralausrücker
Kupplung 12 - Betätigung
Kupplung 13 - Betätigung
Kupplung 14 - Nachstellung
Kupplung 15 - SAC
Kupplung 16 - elektronisch
Kupplung 17 - Schwungrad
Kupplung 18 - Schwungrad
Kupplung 19 - Notlauf
Kupplung 20 - Reparatur
Kupplung 21 - Gehäuse
Kupplung 22 - Fliehkraft
Kupplung 23 - Mehrscheiben
Kupplung 24 - Mehrscheiben
Kupplung 25 - DSK
Kupplung 26 - DSK
Kupplung 27 - hydrodynamisch
Kupplung 28 - Wandler
Kupplung 29 - Wandler
Kupplung 30 - Haldex

Pedalkräfte
Reibungskraft

Kupplung 1
Kupplung 2
Kupplung 3
Kupplung 4
Kupplung 5
Kupplung 6
Kupplung 7
Kupplung 8
Kupplung 9
Kupplung 10
Kupplung 11
Kupplung 12
Kupplung 13



  Kupplung 26 - DSK




Vorige Seite ...

Wir wollen uns mit dem inneren Aufbau einer Doppelkupplung beschäftigen. Es ist im Prinzip dabei egal, ob es sich um eine trockene oder nasse handelt. Letztere hat mehrere Kupplungsscheiben, erstere jeweils nur eine.

Jetzt könnte man denken, dass man wie in vergangenen Zeiten eine Art Kupplungsdorn in die zentrale Lagerung meist der Kurbelwelle steckt, um damit die Scheiben zentrieren zu können. Natürlich müsste es sich hier um einen gestuften Kupplungsdorn handeln, denn es sind ja zwei unterschiedliche Verzahnungsdurchmesser vorhanden.

Sehen Sie, genau diese Überlegungen können Sie vergessen, weil bei der Doppelkupplung alle drehenden Teile auf der Welle rollen- oder meist kugelgelagert sind. Das bedeutet, auf der Kurbelwelle ist wie bisher das Schwungrad montiert und auf der Getriebewelle ist die komplette Doppelkupplung mit zwei Kupplungsscheiben und jeweils den Reibungspartnern.

Durch geeignete Mitnehmer wird lediglich das Drehmoment zum jeweils motorseitgen Reibungspartner übertragen. Fazit: diese Kupplung ist im Prinzip einfacher zu montieren als eine klassische. Auch eine integrierte Nachstellvorrichtung wie bei der SAC-Kupplung gibt es nicht. Allerdings kann es bei bestimmten Herstellern nötig sein, Scheiben so zu unterlegen, dass eine ganz bestimmte Hebelstellung der Ausrücker gewährleistet ist.

Natürlich muss am Ende wieder der Computer ran, der den Betätigungsmechanismus zu einem neuen Anlernvorgang nötigt. 09/14


Nächste Seite ...


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis