E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Wärmelehre 1
Wärmelehre 2
Wärmelehre 3
Wärmelehre 4
Wärmelehre 5
Wärmelehre 6

Kühlung 1

Kühlung 2 - Lüfterrad
Kühlung 3 - Kühler
Kühlung 4 - Wartung
Kühlung 5 - Kühlmittel
Kühlung 6 - Reparatur
Kühlung 7 - Lüfter
Kühlung 8 - Vakuumbefüllung
Kühlung 9 - Frostschutz
Kühlung 10 - elektronisch geregelt
Kühlung 11 - Thermomanagement
Kühlung 12 - Zusammenfassung
Kühlung 13 - Wärmepumpe
Warmfahren, aber wie?
Luftkühlung
Fahrtwindkühlung
Mischkühlung
Gebläsekühlung
Axialgebläse 1
Axialgebläse 2
Radialgebläse
Flüssigkeitskühlung
Kühlmodul
Geschl. Kühlsystem
Kühlmittelpumpe 1
Kühlmittelpumpe 2
Kühlmittelpumpe 3
Froststopfen
Hydrostatischer Lüfter
Riementrieb
Keilriementrieb
Innere Kühlung
Thermostat
Elektron. Kühlung 1
Wärmeumlaufkühlung
Viskolüfter 1
Viskolüfter 2
Ölkühlung
Öl-Kühlmittel-W-Tauscher
Ladeluftkühler 1
Ladeluftkühler 2
Kraftstoffkühlung

Kühlung 1
Kühlung 2
Kühlung 3
Kühlung 4
Kühlung 5
Kühlung 6
Kühlung 7
Kühlung 8
Kühlung 9
Kühlung 10
Kühlung 11
Kühlung 12
Kühlung 13



  Froststopfen




Aufgabe

Niemand kümmert sich in der Regel bei relativ neuen Fahrzeugen um die Froststopfen. Das ganze Kühlsystem bleibt dicht und der im Werk eingefüllte Frostschutz hält das Wasser flüssig. Allenfalls jemand, der eine in Ländern mit viel Kälte verwendete elektrische Blockheizung einbauen will, baut diese evtl. statt eines Froststopfens ein.
Fehlen können sogenannte Froststopfen eigentlich auch bei älteren Fahrzeugen oder solchen aus sehr sonnigen Ländern importierten nicht. Denn sie sind in der Regel schon deshalb nötig, um den Quarzsand herauszuholen, der während des Gießens den gesamten Kühlmittelraum im Zylinder freihält. Ob sie nun Froststopfen heißen oder nicht, beim Korrodieren können sie undicht und dadurch zum Problem werden.

Froststopfen gibt es auch im Zylinderkopf.

Funktion

Da wohl kaum jemand die gleichen Froststopfen aus- und später wieder einbaut, kann man ihn zum leichteren Ausbau auch durchstoßen und dann leichter aushebeln. Theoretisch könnte er auch nach innen fallen, also Vorsicht! Neue Froststopfen werden je nach Hersteller häufig mit Spezialwerkzeug eingesetzt. Mit etwas Fingerspitzengefühl und Dichtungsmasse geht es auch so. Das Hauptproblem ist die Erreichbarkeit. Schon das Bild oben mit den darüber liegenden Saugrohranschlüssen lässt erahnen, wie schwierig man an diesen Froststopfen bei eingebautem Motor herankommt. 09/09



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis