E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Verbrennungsmotor
Kraftstoff
Kraftstoffverbrauch
Kraftstoffverbrauch - Tricks
Kraftstoff sparen 1
Kraftstoff sparen 2
Kraftstoff sparen 3
Kraftstoff sparen 4
Kraftstoff sparen 5
Kraftstoff sparen 6
Kraftstoff sparen 7
Kraftstoff sparen 8
Kraftstoff sparen 9
Kraftstoff sparen 10
Kraftstoff sparen 11
Kraftstoff sparen 12
Kraftstoffverbrauch 1
Kraftstoffverbrauch 2
Kraftstoffverbrauch 3
CO2-Emission

Kraftstoff 1
Kraftstoff 2
Kraftstoff 3
Kraftstoff 4
Kraftstoff 5
Kraftstoff 6
Kraftstoff 7
Kraftstoff 8
Kraftstoff 9



  ECO-Marathon



Vorige Seite

Rund 3000 Schüler und Studenten sollen am europäischen Shell ECO-Marathon in Rotterdam beteiligt gewesen sein, 230 Teams aus 30 Ländern Europas und Asiens, ca. 50.000 Zuschauer an den vier Tagen. 20 Teams fuhren allein aus Deutschland, wovon sich 16 in den vorderen Rängen platzierten. Ein deutsches Team konnte die Kategorie der batterieelektrischen Prototypen für sich entscheiden. Ebenfalls nach Deutschland ging der erste Platz im Wettbewerb der „UrbanConcept"-Diesel-Fahrzeuge. Nächstes Jahr findet der europäische Wettbewerb in London statt.

Info-Grafik

Beim 30. Jubiläum wundert sich wohl niemand mehr, dass ausgerechnet ein Öl-Multi einen Wettbewerb zum Spritsparen durchführt. Der Aufwand und die Kosten dürften enorm sein (siehe Videos), zumal der Wettbewerb auch noch auf den anderen Kontinenten stattfindet. Michelin ist ebenfalls beteiligt, liefert die so wichtigen energiesparenden Reifen.

BenzinTeam TEDF2.308 km/l
DieselIUT GMP ValenciennesF1.323 km/l
EthanolEquip UMHE1.496 km/l
ErdgasMicrojoule-La JoliverieF2.551 km/l
WasserstoffTeam DelftNL1.227 km/m³
BatterieTUfast Eco TeamD863 km/kWh

Erstaunlich sind die Ergebnisse. Bei Erdgas und Ethanol muss man von einem Benzin-Äquivalent ausgehen. Dass Benzin gegenüber Diesel so günstig abschneidet, liegt wohl an der höchst komplexen Diesel-Technik, die sich nicht so einfach auf einen 1-kW-Motor übertragen lässt. Nicht vergleichbar ist der Antrieb mit Wasserstoff, weil der Heizwert von einem Liter Benzin etwa drei Mal so hoch ist wie der von Wasserstoff. Das stellt dessen Effektivität hier im Test ein überraschend gutes Zeugnis aus.

Und vielleicht wird die Zukunft elektrischer Antriebe ein wenig greifbarer, wenn man die enormen 863 km zur Kenntnis nimmt, die mit einer Kilowattstunde zurückgelegt wurden. Traumhafte Reichweite, wenn ein BMW i3 mit 18,8 kWh netto auch nur annähernd so wenig verbrauchen würde. Das Team stellt sich übrigens im Video 1 vor. 05/15




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis