E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z




Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...


Ganz neu ...


Komfort

Geräusch 1
Geräusch 2
Audio-Systeme 1
Audio-Systeme 2
Erste Autoradios
Zentralverriegelung 1
Zentralverriegelung 2
Schließhilfe
Ausgesperrt
Elektr. Fensterheber
Gepäckraum vorn

Heizung - Klima
Klimaanlage 1
Klimaanlage 2
Klimaanlage 3
Klimaanlage 4
Klimaanlage 5
Klimaanlage 6
Klimaanlage 7
Klimaanlage 8
Klimaanlage 9
Klimaanlage - Prüfung
Kein Do-it-yourself
Expansionsventil
Klimawindkanal

Zusatzheizung 1
Zusatzheizung 2
Zusatzheizung 3
Zusatzheizung 4
Sitzheizung

Digitaltechnik
Bordcomputer 1
Bordcomputer 2
Navigationssysteme
LCD-Bildschirm
Datenkompression
Einparkhilfe
Parkbremse
Hydr. Servolenkung
E-Gas
Minivan
Cabrio

Klimaanlage 1
Klimaanlage 2
Klimaanlage 3
Klimaanlage 4
Klimaanlage 5
Klimaanlage 6

Komfort - Innenraum 1
Komfort - Innenraum 2
Komfort - Innenraum 3
Komfort - Innenraum 4



Kühlmittel-Zuheizer






Vorige Seite ...

Besonders ökonomische Motoren liefern zu wenig Wärme.

Z.B. in modernen Diesel-Direkteinspritzern kann wegen des enorm hohen Wirkungsgrades zu langsam oder nicht intensiv genug Wärme an das Kühlmittel und damit an die normale Innenraumheizung abgegeben werden. Um den Innenraumkomfort zu erhalten, wird elektrisch (Bild 1 - 3) oder durch Abgaswärme (Bild 4) zugeheizt. Dadurch wird auch die Betriebstemperatur des Motors nicht durch zu intensiven Heizungsgebrauch unterschritten. Davor kann u.U. auch ein geschlossenes Thermostatventil nicht schützen.

Elektrische Beheizung von Kühlmittel oder Luft direkt.

Die Bilder zeigen drei verschiedene Leistungsstufen für die zusätzliche Beheizung des Innenraums, angefangen von der sehr einfachen Erwärmung des Kühlmittels durch drei (oder mehr) Glühstifte bis hin zu aufwendig konstruierten Wärmetauschern, in Bild 3 allerdings auf einer Messe fotografiert und in Plexiglas verpackt. Die anfänglich hohe Stromaufnahme bedingt entsprechenden Sicherungs- und Kabelquerschnitt, lässt aber wegen der in jedem Fall PTC-artigen Regelcharakteristik schnell nach. Die Anlage nach Bild 1 wird nur während der Fahrt eingeschaltet, bei den anderen ist auch ein Betrieb ohne Motorlauf möglich.

Abgaswärme fast zum Nulltarif

Wegen dem Zwang zur Energieeinsparung ist die in Bild 4 gezeigte Anlage die interessanteste. Hier wird Kühlmittel im Abgasrohr im Gegenstromverfahren erwärmt. Wird eine bestimmte Temperatur überschritten, kann durch eine pneumatisch betätigte Klappe der Abgasstrom umgelenkt werden. Ganz umsonst ist diese Konstruktion auch nicht, den sie kostet etwas zusätzliches Gewicht. Außerdem haben oft gerade die Motoren mit sehr wenig Verbrauch auch besonders geringe Abgastemperaturen.

Nächste Seite ...


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis