Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Komfort

Video Geräusch 1
Video Geräusch 2
Video Audio-Systeme 1
Video Audio-Systeme 2
Video Erste Autoradios
Video Zentralverriegelung 1
Video Zentralverriegelung 2
Video Schließhilfe
Video Ausgesperrt
Video Elektr. Fensterheber
Video Gepäckraum vorn

Video Heizung - Klima
Video Klimaanlage 1
Video Klimaanlage 2
Video Klimaanlage 3
Video Klimaanlage 4
Video Klimaanlage 5
Video Klimaanlage 6
Video Klimaanlage 7
Video Klimaanlage 8
Video Klimaanlage 9
Video Klimaanlage - Prüfung
Video Kein Do-it-yourself
Video Expansionsventil
Video Klimawindkanal

Video Zusatzheizung 1
Video Zusatzheizung 2
Video Zusatzheizung 3
Video Zusatzheizung 4
Video Sitzheizung

Video Digitaltechnik
Video Bordcomputer 1
Video Bordcomputer 2
Video Navigationssysteme
Video LCD-Bildschirm
Video Datenkompression
Video Einparkhilfe
Video Parkbremse
Video Hydr. Servolenkung
Video E-Gas
Video Minivan
Video Cabrio

Video Klimaanlage 1
Video Klimaanlage 2
Video Klimaanlage 3
Video Klimaanlage 4
Video Klimaanlage 5
Video Klimaanlage 6

Video Komfort - Innenraum 1
Video Komfort - Innenraum 2
Video Komfort - Innenraum 3
Video Komfort - Innenraum 4



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Digitaltechnik Audio-Systeme (2)
        Car-Sound (2)





Aufgabe

Setzen wir einmal voraus, Sie wollen auch oder nur in Ihrem Auto Musik jedweder Art ungestört genießen. Deshalb soll im weiteren Teil nicht mehr von einem CD-Autoradio, sondern von einem Soundsystem die Rede sein. Dabei sind der bereit gestellten Leistung heute offensichtlich keine Grenzen mehr gesetzt. Es gibt (Hobby-)Anlagen, die sich beim vollen Aufdrehen gegenüber den Insassen als lebensgefährlich herausstellen können.

Funktion

Bei der Anzahl der Lautsprecher ist langsam Zweistelligkeit angesagt. Dabei lassen sich Hochtöner sogar im Bereich der A-Säule integrieren, während Mittel- und besonders die Tieftoneinheit schon recht viel Platz brauchen. Doch eine hohe Anzahl von Lautsprechern und viel Leistung garantieren noch keinen optimalen Sound. Es kommt auch sehr auf die Platzierung und damit z.T. auch auf die Nutzung von Reflexionen an. Es gilt nicht nur, Fahrer(in) und Beifahrer(in) zu versorgen, auch hinten können Leute mit kritischem Hörvermögen sitzen. Außerdem differieren Vorlieben für bestimmte Musikarten und damit auch die Ansprüche an das Soundsystem.
Bei der hohen Anzahl von Lautsprechern ist natürlich eine differenzierte Kanaltrennung möglich, auf die das System den eigentlichen Stereoton verteilt. Auch sind Metallmembranen nicht mehr nur auf Hoch- und Mitteltöner beschränkt. Natürlich kommt es nicht nur auf gute Montage an, auch die Gehäuse der Lautsprecher müssen unbedingt Resonanzen vermeiden. Beim Basslautsprecher wird sogar die Entscheidung schwierig. Jugendliche Auto-Nutzer verzichten gerne auf den Platz im Kofferraum. Bei (besonders etwas) älteren ist das schon schwieriger. Deshalb stellen Basslautsprecher in den Türen einen guten Kompromiss dar.
Ob die Anlage nun digital oder analog arbeitet, davon merkt der Verlegekünstler kaum etwas. Die übertragenen Leistungen werden ihm aber bewusst, wenn er mit den üblichen Kabelquerschnitten hantiert. Deshalb ist auch beim Gebrauch der Anlagen Vorsicht geboten, frisst eine umfangreiche Anlage bei entsprechender Nutzung doch oft allein das, was ein Generator für einen kompletten Mitteklassewagen bereit stellt. Wenn man bedenkt, dass das Anschieben von Fahrzeugen heute nicht mehr so einfach ist ...


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung