E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Karosserie
Geschichte
Karosserie-Entwicklung 1
Karosserie-Entwicklung 2
Karosserie - Package
NCAP-Normen
Instandsetzung 1
Instandsetzung 2
Modellentwicklung
Rationelle Entw.
Design 1
Design 2
Design 3
Design 4
Design 5
Design 6
Design 7
Design 8
Karosserie-Begriffe
Oldtimer-Restaurierung
Windkanal
Ferrari F 1
Abtrieb
Luftwiderstand 1
Luftwiderstand 2
Luftwiderstand 3
Karosserie 1
Karosserie 2
Karosserie 3
Vorderwagen
Tiefziehen
Biegen
Profilwalzen
Alu-Karosserie 1
Alu-Karosserie 2
Alu-Karosserie 3
Glasdach
Panorama-Glasdach
Panzerglas
Längsschnitt
Rohbau-Heck
Unterboden-Verkleidung
Inneneinrichtung
Autom. abblendb. Spiegel
Sitz 1
Sitz 2
Klapp-Rücksitze
Aufprallenergie
Schrottverwertung 1
Schrottverwertung 2
Hochdach-Kombis
SUV
Minivan
Cabrio
Klappdach (Cabrio)
Karosserie (Cabrio)
Cabrio-Studie Seat
Cabrio (Rohkarosserie)
Nischenmodelle
Überrollschutz
Transporter
Aerodynamik F1
Glasscheibe 1
Glasscheibe 2
Glasscheibe 3
Glasscheibe 4
Glasscheibe 5
Glasscheibe 6
Scheibenfolie
Auto-Waschanlage 1
Auto-Waschanlage 2
Auto-Waschanlage 3
Lackierung 1
Lackierung 2
Lackierung 3
Lackierung 4
Farbangleichung
Folie als Lack
Kunststoffbeschichtung
Polieren
Blinde Scheinwerfer
Kleine Dellen
Größere Dellen
Stossfaenger
Zweiteilige Tür
Abschnittsreparatur
Richtwerkzeug
Hydraulik-Werkzeug
Richtbank 1
Richtbank 2
Absetz-/Lochzange
Schraubenherstellung
Verzinnen
Alu schweissen

Karosserie 1
Karosserie 2
Karosserie 3
Karosserie 4
Karosserie 5
Karosserie 6

Klimaanlage 1
Klimaanlage 2
Klimaanlage 3
Klimaanlage 4
Klimaanlage 5
Klimaanlage 6

Komfort - Innen 1
Komfort - Innen 2
Komfort - Innen 3
Komfort - Innen 4



  Richtwerkzeug



Aufgabe

Wenn es im Kfz-Bereich noch 'Handwerk' gibt, dann beim Richten und Ausbeulen beschädigter Karosserieteile. Trotz technischer Hilfsmittel wie dem im Bild sichtbaren Hydrauliksatz ist Erfahrung und handwerkliches Geschick nötig. Z.B. gehören Spezialisten, die bei der Fahrzeugentwicklung aus einem Plastilinmodell die erste Karosserie in Blech herstellen, zu den Spitzenverdienern. Der Preis eines Prototypen liegt dementsprechend auch bei 1 Mio Euro.

Funktion

Hier sollen Schäden behandelt werden, die durch Rückverformen ausgeglichen werden können. Auch bei diesen Schäden ist es bisweilen nötig, Teile der Karosserie zu vermessen. Ein sehr flexibel einsetzbarer Hydrauliksatz (Bild) kann hier helfen, die alten Maßtoleranzen wieder herzustellen. Aber Vorsicht, dabei können auch unbeschädigte Teile verändert werden. Deshalb ist beim Einsatz von Hydraulik Überlegung und Erfahrung nötig. Auch muss man wissen, wie weit man drückt oder zieht und wie stark die Rückverformung ist, wenn man den Druck/Zug wegnimmt. Ständige Kontrolle durch die Messeinrichtung bleibt erforderlich.
Beim anschließenden Ausbeulen wird grundsätzlich vom Rand nach innen gearbeitet. Ausbeulhammer und Gegengewicht müssen eine entsprechende Form haben und zueinander passen. Kommt man an die Reparaturstelle nicht von hinten heran, so kann man auch Ziehhaken oder andere entsprechend vorgebogene Hebelarme benutzen. Bewegliche Schlaghämmer lassen sich auch von außen ansetzen. Sind keine scharfen Knicke vorhanden, so kann auch Wärme für die Rückverformung eingesetzt werden. Grundsätzlich ist das Kalt- dem Warmverformen vorzuziehen. Anschließend werden verbleibender Lack und überstehende Blechteile mit der Schleifmaschine entfernt. Mit der verstellbaren Feile (Bild) können anschließend zu hoch oder zu tief liegende Flächen ermittelt werden. 08/08


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis