E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9





Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Instandsetzung 1
Instandsetzung 2
Oldtimer-Restaurierung
Vorderwagen
Tiefziehen
Biegen
Profilwalzen
Rohbau-Heck
Auto-Waschanlage 1
Auto-Waschanlage 2
Auto-Waschanlage 3
Lackierung 1
Lackierung 2
Lackierung 3
Lackierung 4
Farbangleichung
Folie als Lack
Kunststoffbeschichtung
Polieren
Blinde Scheinwerfer
Glasscheibe 1
Glasscheibe 2
Glasscheibe 3
Glasscheibe 4
Glasscheibe 5
Glasscheibe 6
Glasscheibe 7 - Folie

Kleine Dellen
Größere Dellen
Abschnittsreparatur
Richtwerkzeug
Hydraulik-Werkzeug
Richtbank 1
Richtbank 2
Absetz-/Lochzange
Schraubenherstellung
Verzinnen
Alu schweissen

Korrosion 2


  Dellen entfernen





Aufgabe

Wenn man manche Delle sieht, hat man es schon immer vermutet. Sie müsste auf genau dem umgekehrten Weg rausgehen, wie sie hereingekommen ist. Das würde aufwendige Blecharbeiten und die Lackierung ersparen. Meist macht der Lack ja die Verformungen mit. Ja, so ein Verfahren gibt es inzwischen. Allerdings ist es nicht so einfach wie früher gedacht. Im Gegenteil, es erfordert sehr viel Geduld.

Funktion

Oben im Bild ist der "Besteckkasten" des "Blechdoktors" zu sehen. Durch diesen können sehr viele Beulen so erreicht werden, dass auch noch eine Abstützung für die Kraft zum Ausbeulen vorhanden ist. Manchmal muss die Eingriffsstelle besonders geschützt werden, wenn man z.B. zwischen Scheibe und Blech in die Seitentür eindringt. Auch muss der Blechaufbau einigermaßen klar sein. Ist z.B. eine verstärkte Stelle eingedellt, so hat diese Methode kaum eine Chance.

Bevor die oben dargestellten Werkzeuge zum Einsatz kommen, muss die Delle in manchen Fällen entspannt werden. Geht sie nach innen, so hilft ein spezieller Kleber, der die zeitweise Befestigung eines Schlagwerkzeugs und genügend Impulse nach außen ermöglicht. Auch kann so die Unebenheit schon einmal grob beseitigt werden und der Druck und die Verspannung aus dem Blech genommen werden.

Für den Laien sieht es so aus, als ob die Delle schon nach der Hälfte der gesamten Reparaturzeit zurückgeformt sei. Bis jetzt wurde in einem schier endlos langen Prozess die Reparaturstelle immer wieder bearbeitet. Wichtig ist dabei ein geringer und häufiger Kraftansatz. Auf keinen Fall darf das Blech an der Stelle zu sehr nach außen gedrückt werden.

Wenn der Laie schon nichts mehr sieht, erkennt man endgültig den Fachmann. Das Wichtigste an dem ganzen Verfahren scheint nämlich die genaue Beobachtung der Delle von außen zu sein. Deshalb wird es bei sorgfältiger Reparatur am Anfang auch eine gewisse Zeit mit der Justierung einer Lampe geben. Denn eigentlich sagt nur der schräge Blick über das Blech im richtigen Lampenschein dem Blechdoktor, ob seine Arbeit wirklich erfolgreich beendet wurde. Den Rest besorgt ein Autopflege-Universalset. 09/10



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis