E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Werkstoffe

Chemie 1
Chemie 2
Chemie 3
Chemie 4
Chemie 5
Chemie 6
Chemie 7
Chemie 8

Physik 1
Physik 2
Physik 3
Physik 4

Herstellung Fahrzeugteile
3D-Drucker
3D-Drucker 2
Kraftstoff
Benzinabscheider
Klopffestigkeit
Luft
Wasser

Stahlerzeugung
Stahl 1
Stahl 2
Stahl 3

Kupfer
Titan
Aluminium
Alu-Karosserie
Magnesium
Korrosion
Sandstrahlen
Kunststoff
Kohlefaser
GFK
Glasfaser
Vliesherstellung
Wunderstoff Graphen
Klebeverbindungen 1
Klebeverbindungen 2
Schweißnaht
Gießen 1
Gießen 2
Gießen 3
Schmieden 1
Schmieden 2
Kaltpressen
Var. Walzen
Kupplungsgehäuse

Glas 1
Glas 2
Glas 3
Glas 4
Glas 5
Glas 6
Glas 7

Grauguss
Härten
Gummifederung
Altautos
Werkstatt
Altöl
Umweltschutz
Abfall
Schrott 1
Schrott 2
Schrott 3
Stoffe 1
Stoffe 2
Stoffe 3
Stoffe 4
Stoffe 5

Kraftstoff 1
Kraftstoff 2
Kraftstoff 3
Kraftstoff 4
Kraftstoff 5
Kraftstoff 6
Kraftstoff 7
Kraftstoff 8
Kraftstoff 9
Kraftstoff 10
Kraftstoff 11
Kraftstoff 12



  Glas 5 - Schnellreparatur





Vorige Seite ...

Aufgabe

Seit es Verbundglas gibt, muss oft wegen einer kleinen Beschädigung eine bisweilen sehr große Scheibe ausgebaut und eine neue aufwendig wieder eingeklebt werden. Dies lässt sich vermeiden, wenn man die Stelle repariert. Dabei darf die Folie zwischen den beiden Glasscheiben nicht beschädigt werden. Gehen ferner die Risse und die Einschlagstelle über einen bestimmten Durchmesser nicht hinaus, liegt diese mehr als 10 Zentimeter vom Rand entfernt und nicht in einem Bereich von 29 cm vor dem Lenkrad (DIN-A4-quer), so ist zumindest in Deutschland die Reparatur erlaubt und die Versicherung übernimmt alle Kosten (Teilkasko), von der Umwelt- und Resourcenschonung ganz zu schweigen.

Wichtig

Die Einschlagstelle sollte unmittelbar nach dem Ereignis vor dem Eindringen von Feuchtigkeit geschützt und umgehend repariert werden.

Funktion

Nach einer kurzen Säuberung wird an der zu reparierenden Stelle von innen ein Spiegel angebracht. Es hängt von der Beschaffenheit des Steinschlags ab, ob die Stelle für den besseren Eintritt des Harzes noch aufgebohrt werden sollte. Eingedrungene Feuchtigkeit muss (z.B. mit dem Fön) unbedingt entfernt werden. Bei der richtigen Justierung des Absaug- und Füllgerätes von außen hilft der Spiegel innen sehr. Dabei muss der oben im Bild sichtbare rote Ring alle Beschädigungen umfassen. Dann kann auch damit Feuchtigkeit abgesaugt werden.
In einem nächsten Schritt wird jetzt der gesamte entstandene Hohlraum mit Harz aufgefüllt. Es wird ein spezielles Stückchen Folie aufgelegt, deren Aktivator zusammen mit einer UV-Lampe das Harz aushärten lässt. Glätten der Schadenstelle mit einer Rasierklinge ist schon nach 10 Minuten möglich, evtl. mit Polieren. Nach weiteren 20 Minuten ist die Reparatur abgeschlossen.


Nächste Seite ...


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis