E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Sicherheit 1
Sicherheit 2
Sicherheit 3
Sicherheit 4
Feuerlöscher
Geschichte
Airbag 1
Airbag 2
Airbag 3
Airbag 4
Airbag 5
Rohrgasgenerator
Kopfstütze
Sicherheitsgurt
Sicherheitskarosserie
NCAP-Normen
Fußgängerschutz
Anti-Blockier-System
ABS/ESP
Beleuchtung
Parklenkassistent
Einparkhilfe 1
Einparkhilfe 2
Reifendruckkontrolle
Heizung - Klima
Kinder-Sicherheitssitz
Reboarder
Diebstahlwarnanlage
Sonderschutzfahrzeuge 1
Sonderschutzfahrzeuge 2
Klimaanlage
Navigationssysteme
Lenkung
Geschw.-Kennzahl
Sicherheitslenkung
Tachometer
Scheibenwischer 1
Scheibenwischer 2
Scheibenwischer 3
Heckscheibenwischer
Zusatzheizung

Sicherheit 1
Sicherheit 2
Sicherheit 3
Sicherheit 4
Sicherheit 5
Sicherheit 6



  NCAP-Normen (Karosserie)




Aufgabe

Die Europäischen Bewertungen der Fahrzeug-Sicherheit ist zwischendurch etwas in Verruf geraten, weil sie z.B. auch Warnleuchten bei nicht angelegten Sicherheitsgurten mit einer relativ hohen Punktzahl belegten. Dadurch fühlten sich Hersteller benachteiligt, die andere mit wesentlich höherem Aufwand verbundene Maßnahmen in ihre Fahrzeuge eingebaut hatten. Trotzdem ist eine solche unabhängige Organisation sehr wichtig, gibt sie doch dem Verbraucher einen Vergleich, den er besonders von Herstellern mit niedrigeren Sicherheitsstandards so gewiss nicht erhält.

Bewegungsenergie nimmt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit zu.

Die Normung ermöglicht auch einen sicherheitstechnischen Vergleich zwischen kleinen und größeren Fahrzeugen und sorgt so für beschleunigte Entwicklung bei den kleinen. Die meisten Tests können nur durch komplizierte Messungen, wie z.B. dem Widerstand der Karosserie gegen Verwindung beobachtet werden. Trotzdem ist es durch vereinzelte Veröffentlichungen gelungen, das Sicherheitsbewusstsein der Hersteller zu stärken. Als Ergebnis von Fußgänger-Aufpralltests verschwinden z.B. langsam die zusätzlichen Rammstoßstangen bei Geländewagen.

Funktion

Am bekanntesten ist wohl der Frontalzusammenstoß, der inzwischen mit 64 km/h und nur 50% Überdeckung durchgeführt wird. Der Seitenaufprall wird mit einem ebenfalls im Aufprallbereich verformbaren Bock mit 50 km/h durchgeführt (Bild 1). Der Seitenaufprall eines 25,4 cm dicken Pfahls geschieht mit 29 km/h (Bild 3) und der Fußgänger prallt mit 40 km/h auf den Vorderwagen (Bild 4). Dummys als Fußgänger und bei den anderen Tests auf dem Fahrersitzhelfen, die Verletzungen genau auf die einzelnen Körperteile zu beziehen. Dabei werden Punkte verteilt, wobei evtl. Kopfverletzungen natürlich besonders schwer wiegen. Auch die Stärke der Verletzungen fließt in die Bewertung ein. Die Punkte ergeben dann im Ergebnis die max. 6 Sterne fast wie bei Michelin-Restaurantbeurteilungen. Diese eignen sich besser zur Werbung als eine besonders wuchtige Stoßstange. 05/08



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis