E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Bremsen
Einkreisbremse
Zweikreisbremse
Scheibenbremse
Bremsscheiben abdrehen
Scheiben-Handbremse
Trommelbremse 1
Trommelbremse 2
Trommelbremse 3
Motorbremse
Hauptbremszylinder 1
Hauptbremszylinder 2
Bremsbelag 1
Bremsbelag 2
Bremsbelag 3
Bremsflüssigkeit 1
Bremsflüssigkeit 2
Bremskraftverstärker
Bremsassistent
Elektr. Bremskraftverstärker
ABS 1
ABS 2
ABS 3
ABS 4
ABS/ESP
ESP 2
Radsensor 1
Radsensor 2
Parkbremse
Auflaufbremse 1
Auflaufbremse 2
Brems-Rekuperation 1
Brems-Rekuperation 2
Brems-Rekuperation 3
Elektrohydraulik 1
Elektrohydraulik 2
Elektrohydraulik 3
Bremsprüfstand 1
Bremsprüfstand 2
Rahmensattel
Faustsattel 1
Faustsattel 2
Faustsattel 3
Faustsattel 4
Bremse loest nicht
Bremszange
Fehler Scheibenbr. 1
Fehler Scheibenbr. 2
Schwimmrahmen
Festsattel 1
Festsattel 2
Festsattel 3
Feststellbremse 1
Feststellbremse 2
Feststellbremse 3
Feststellbremse 4
Keramikbremse
Innenbelüftung 1
Innenbelüftung 2

Druckluft-Bremse 1
Druckluft-Bremse 2
Elektr. Druckluft-Bremse
Fahrtvorbereitung
Trommelbremse-Lkw 1
Trommelbremse-Lkw 2
Trommelbremse-Lkw 3
Trommelbremse-Lkw 4
Scheibenbremse 1
Scheibenbremse 2
Anhänger-Bremse
Handbremse
Luftpresser
Entwässerung
Lufttrockner
Druckregler
Vierkreisschutzventil
Zweikreis-Bremsventil
ALB -Regler
Membranzylinder 1
Membranzylinder 2
Federspeicher 1
Federspeicher 2

Bremskraft
Bremsweg
Bremszeit
Brems-Pedalkraft

Bremse allgemein 1
Bremse allgemein 2
Bremse allgemein 3
Bremse allgemein 4
Bremse allgemein 5
Bremse allgemein 6
Bremse allgemein 7
Hydraulische Bremse 1
Hydraulische Bremse 2
Hydraulische Bremse 3
Hydraulische Bremse 4
Hydraulische Bremse 5
Hydraulische Bremse 6

Druckluftbremse 1
Druckluftbremse 2
Druckluftbremse 3
Druckluftbremse 4
Druckluftbremse 5
Hydraulische Bremse Z



Scheibenbrems-Kolben




Aufgabe

Eigentlich gibt es an einem Faustsattel nicht viel zu reparieren. Haben sich zwischen Kolben und Zylinder Riefen gebildet oder ist durch Feuchtigkeit in der Bremsflüssigkeit Korrosion aufgetreten, dann muss er ohnehin komplett ausgetauscht werden. Natürlich gilt das auch, wenn der Kolben sich nicht mehr bewegen lässt.

Funktion

Dem Kolben kommt bei der Faustsattelbremse eine besondere Bedeutung zu. Er überträgt nicht nur den Druck auf den jeweiligen Belag, er muss sich auch wieder zurückziehen lassen, wenn kein Druck mehr vorhanden ist. Dies wird durch einen besonders elastischen Abdichtungsring aus Silikonwerkstoff erreicht, der für immer gleichweites Lösen der Bremse sorgt. Leichtgängig sollte er also auf jeden Fall sein. Hier im Bild ist sogar ein Faustsattel mit integrierter Handbremse eingespannt. Offensichtlich ist der Kolben auf seiner Oberfläche leicht bearbeitet, der Dichtungsring erneuert oder der Rückstellmechanismus der Handbremse gangbar gemacht worden. Jedenfalls wird hier der mit Gleitpaste geschmierte Kolben ohne zu verkanten in den Zylinder mit dem Dichtring gedrückt.
Das zweite Bild zeigt das Problem Scheibenbrems-Nachstellung etwas genauer. Wenn der Kolben nur eingepresst wird, muss sich der Nachstellmechanismus drehen (Bild 1). Oder der Kolben wird beim Einpressen mit Spezialwerkzeug gedreht (Bild 2). Jetzt ist auch endlich klar, warum der Faustsattel vorne so eine runde Aussparung hat. Den Kolben demontieren lohnt eigentlich nur, wenn der Dichtring ersetzt werden soll. Eventuelle Verkantungen können nur selten behoben werden. In diesem Fall ist wohl der Austausch der gesamten Bremszange zu empfehlen.
Bei Arbeiten an der Scheibenbremse ist neben der Prüfung der staubabwehrenden Manschetten und der Dichtheit auch ein Blick auf die Bremsscheibe angesagt. Man muss noch nicht einmal so genau hinschauen, um Rillen von mehr als einem halben Millimeter Tiefe oder Risse zu entdecken. In diesem Fall sollten die Scheiben erneuert werden.
Für weitere Prüfungen muss man schon etwas genauer hinsehen und/oder Messwerkzeuge benutzen. Bremsscheiben können sich nämlich wegen der ernormen Hitzewirkung verziehen. Ein großer Teil der Wärme wird über die Radnabe abgeführt. Hier wird der Wärmeübergang oft durch einen kleineren Querschnitt (Einstich) etwas erschwert, um die Temperatur innen und außen an der Scheibe nicht zu groß werden zu lassen. Den Verzug einer Bremsscheibe kann man schon durch Anlegen eines Lineals entlang dem Durchmesser erkennen. Für die Dickenmessung ist allerdings ein spezieller Messschieber erforderlich.




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis