E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Bremsen
Einkreisbremse
Zweikreisbremse
Scheibenbremse
Bremsscheiben abdrehen
Scheiben-Handbremse
Trommelbremse 1
Trommelbremse 2
Trommelbremse 3
Motorbremse
Hauptbremszylinder 1
Hauptbremszylinder 2
Bremsbelag 1
Bremsbelag 2
Bremsbelag 3
Bremsscheiben
Bremsflüssigkeit 1
Bremsflüssigkeit 2
Bremskraftverstärker
Bremsassistent
Elektr. Bremskraftverstärker 1
Elektr. Bremskraftverstärker 2
ABS 1
ABS 2
ABS 3
ABS 4
ABS/ESP
ESP 2
Radsensor 1
Radsensor 2
Parkbremse
Auflaufbremse 1
Auflaufbremse 2
Brems-Rekuperation 1
Brems-Rekuperation 2
Brems-Rekuperation 3
Elektrohydraulik 1
Elektrohydraulik 2
Elektrohydraulik 3
Bremsprüfstand 1
Bremsprüfstand 2
Rahmensattel
Faustsattel 1
Faustsattel 2
Faustsattel 3
Faustsattel 4
Bremse loest nicht
Bremszange
Fehler Scheibenbr. 1
Fehler Scheibenbr. 2
Schwimmrahmen
Festsattel 1
Festsattel 2
Festsattel 3
Feststellbremse 1
Feststellbremse 2
Feststellbremse 3
Feststellbremse 4
Keramikbremse
Innenbelüftung 1
Innenbelüftung 2

Druckluft-Bremse 1
Druckluft-Bremse 2
Elektr. Druckluft-Bremse
Fahrtvorbereitung
Trommelbremse-Lkw 1
Trommelbremse-Lkw 2
Trommelbremse-Lkw 3
Trommelbremse-Lkw 4
Scheibenbremse 1
Scheibenbremse 2
Anhänger-Bremse
Handbremse
Luftpresser
Entwässerung
Lufttrockner
Druckregler
Vierkreisschutzventil
Zweikreis-Bremsventil
ALB -Regler
Membranzylinder 1
Membranzylinder 2
Federspeicher 1
Federspeicher 2

Bremskraft
Bremsweg
Bremszeit
Brems-Pedalkraft

Bremse allgemein 1
Bremse allgemein 2
Bremse allgemein 3
Bremse allgemein 4
Bremse allgemein 5
Bremse allgemein 6
Bremse allgemein 7
Hydraulische Bremse 1
Hydraulische Bremse 2
Hydraulische Bremse 3
Hydraulische Bremse 4
Hydraulische Bremse 5
Hydraulische Bremse 6

Druckluftbremse 1
Druckluftbremse 2
Druckluftbremse 3
Druckluftbremse 4
Druckluftbremse 5
Hydraulische Bremse Z



  Rahmensattel-Bremse




Aufgabe

Grundsätzlich braucht die Rahmensattel-Bremse genau wie die Faustsattel-Bremse im Vergleich zur Festsattelbremse die halbe Anzahl von Kolben und Zylindern. Diese wirken bei ihr nur von einer Seite und halten die Bremsflüssigkeit noch besser von der manchmal sehr heißen Bremsscheibe fern.

Funktion

Sie wird auch Schwimmrahmen-Bremse genannt. Der Halter ist mit der Radaufhängung verbunden. Er ist über zwei Nuten mit einem quer zur Fahrtrichtung verschiebbaren Rahmen verbunden, der um die Bremsbeläge auf beiden Seiten greift. Innen lässt er Platz für die Kolben/Zylinder-Einheit. Beim Bremsen wirkt der Kolben direkt auf den inneren Bremsbelag, während der Zylinder den Rahmen und damit den äußeren Bremsbelag nach innen zieht. Probleme mit einem klemmenden Schiebemechanismus werden beim Lösen der Bremse sichtbar. Bei der nachfolgenden Faustsattel-Bremse wurde die Nutverbindung zwischen Halter und Rahmen konstruktiv durch eine besonders abgedichtete Bolzenführung ersetzt.

Geschichte

Der Vorläufer der Schwimmrahmen-Bremse war die Schwimmsattel-Bremse. Hier waren Rahmen und Halter durch Keile miteinander verbunden. Auch die Kolben und Zylinder waren in den Schiebemechanismus mit einbezogen. Leider hatte diese Form noch etwas mehr Probleme mit der einwandfreien Rückstellung nach mehreren Betriebswintern. 01/12




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis