E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Elektromobilität
E-Mobitiltät 1
E-Mobitiltät 2
E-Mobitiltät 3
E-Mobitiltät 4
E-Mobitiltät 5
Hybridantrieb
Hybridantrieb 1
Hybridantrieb 2
Hybridantrieb 3
Hybridantrieb 4
Hybridantrieb 5
Lithium-Ionen Batterie
Synchronmotor
Geschichte
2010 E-Fahrrad
2010 E-Smart
2008 Tesla Roadster
2001 Segway
1997 City-El
1993 VW Golf Stromer
Begriffe
Atkinson 1
Atkinson 2
Start-Stopp Automatik 1
Start-Stopp Automatik 2
Start-Stopp Automatik 3
Start-Stopp Automatik 4
Bremsrekuperation
Wallbox
Range Extender
Microhybrid
Vollhybrid
Geschichte
Aufgaben Hybrid
Aufgaben Elektro


  Synchronmotor





Hier ist das Prinzip des E-Motors/Generators dargestellt. Bei der Bremsrekuperation wird wie im Fahrzeuggenerator Drehstrom erzeugt, allerdings mit einem Dauer-Magnetfeld. Wenn der AC/DC-Converter den Gleichstrom zur richtigen Zeit auf die Wicklungen verteilt, dreht sich der Dauermagnet selbsttätig.

Der Synchronmotor wird von fast allen Herstellern verwendet und hat ohne Kollektor und Kommutator einen besonders hohen Wirkungsgrad. In seinem Innern rotiert ein Dauermagnet.

Obwohl dieser von außen so aussieht, als sei er aus einfachen Metallblechen zusammengesetzt, sind in ihm doch seltene Elemente wie Neodym und Dysprosium enthalten.

Weg vom Erdöl kann damit auch heißen, abhängig von Rohstoffen zu werden, die nur in wenigen Ländern (z.B. China) abgebaut werden und relativ selten sind. Angeblich ist sogar das Recycling schwierig. 09/10



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis