Suche

E-Mail

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9

 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung




Verdichtungsverhältnis



Das Verdichtungsverhältnis ist das Verhältnis des gesamten Zylinderraumes vor der Verdichtung (Hubraum + Verdichtungsraum) zum verbliebenen Raum nach der Verdichtung (Verdichtungsraum).

Größeres Verdichtungsverhältnis
Höherer Verdichtungsenddruck
Höherer Oktanzahlbedarf

    Vh + Vc
=
        Vc

          Vh
Vc =
          - 1

Vh = Vc · ( - 1)


Überprüfung der Berechnung!     Hilfe nötig?
Bitte nur Zahlen in zwei Feldern eingeben und das freie Feld anklicken!
Vh Hubraum
eines Zylinders
mm³ cm³
dm³
Vc Verdichtungsraum
eines Zylinders
Verdichtungs-
verhältnis
 

Das Verdichtungsverhältnis kann man durch Auslitern ermitteln. Dazu muss der Kolben des zu messenden Zylinders auf Zünd-OT gestellt und über die Kerzenbohrung mit Flüssigkeit gefüllt werden. Das geht mit einer Spritze und genauer Registrierung der Füllmenge bis einschließlich Kerzenbohrung. Hierbei muss der Motor so platziert werden, dass diese senkrecht steht und sich innen keine Luftblasen bilden.

Es folgt die gleiche Übung mit dem Kolben auf UT. Probleme bereitet es dabei, beide Ventile wirklich zu schließen. Vielleicht erreicht man das durch Ausbau der obenliegenden Nockenwelle oder der/des Kipphebel (s). Man könnte aber auch mit dem vom Hersteller angegebenen Einzelhubraum rechnen.

Jetzt muss nur noch jeweils der Rauminhalt der Kerzenbohrung abgezogen werden. Vielleicht kann man ja eine originale Zündkerze bis zum Dichtring in Wasser tauchen und die Erhöhung des Flüssigkeitsvolumens messen. Die endgültige Berechnung erfolgt durch Teilung der beiden Werte durcheinander (siehe oben).
07/07

Impressum