E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Dieselmotor 1
Dieselmotor 2
Dieselmotor 3
Benzin-/Dieselmotor
Kraftstoff sparen
Erster Diesel
Kreuzkopfmotor
Nutzfahrzeug-Diesel
Lkw-Dieselmotor-Arbeiten
Verbrennungsmotor
Selbstzündung
Direkteinspritzung
Nebenbrennraum
Dieselkraftstoff
Startversagen
Prüfung Diagnose
Düsenprüfung
Pumpedüse
Partikelfilter
Zweitakt-Diesel
Schiffsmotoren 1
Schiffsmotoren 2
V10-Diesel
Innere Gemischbildung
Gemischbildung
Förderpumpe
Dieseleinspritzung 2012
Auslaufmodell Diesel?

Common Rail 1
Common Rail 2
Common Rail 3
Common Rail 4
Common Rail 5
Common Rail 6
Common Rail 7
Common Rail 8
Common Rail 9
Common Rail 10

Kraftstoffförderung 1
Kraftstoffförderung 2
Reparatur 1
Reparatur 2
Reparatur 3
Reparatur 4
Drosselzapfendüse
Zweifederdüse
Glüheinrichtung 1
Glüheinrichtung 2
Glüheinrichtung 3
Glüheinrichtung 4
Lochdüse
Düsenprüfung
Pumpenprüfstand
Pumpedüse 1
Pumpedüse 2
Pumpedüse 3
Kraftstofffilter 1
Kraftstofffilter 2
Kraftstoffvorwärmung
Kraftstoffkühlung
Reihenpumpe
Einspritzpumpe
Reihenpumpe 1
Reihenpumpe 2
Reihenpumpe 3
Reihenpumpe 4
Reihenpumpe 5
Reihenpumpe 6
Reihenpumpe 7
Fliehkraftregler
Kolben-Förderpumpe
Elektron. Reihenp.
Verteilerpumpe 1
Verteilerpumpe 2
Axialkolbenpumpe 1
Axialkolbenpumpe 2
Axialkolbenpumpe 3
Axialkolbenpumpe 4
Axialkolbenpumpe 5
Radialkolbenpumpe 1
Radialkolbenpumpe 2
Radialkolbenpumpe 3
E-Dieselregelung
Fliehkraftregler
Druck-Entl.-Ventil
Sperrflügelpumpe
Handpumpe
Dieselkraftstoff
Kraftstoffvorwärmung

Dieselmotor 1
Dieselmotor 2
Dieselmotor 3
Dieselmotor 4
Diesel-Verfahren 1
Diesel-Verfahren 2
Diesel-Verfahren 3
Diesel-Verfahren 4
Diesel-Einspritzung 1
Diesel-Einspritzung 2
Diesel-Einspritzung 3
Diesel-Einspritzung 4
Diesel-Einspritzung 5
Diesel-Einspritzung 6
Diesel-Einspritzung 7
Diesel-Einspritzung 8
Diesel-Einspritzung 9
Kraftstoff 1
Kraftstoff 2
Kraftstoff 3
Kraftstoff 4
Kraftstoff 5
Kraftstoff 6
Kraftstoff 7
Kraftstoff 8
Kraftstoff 9
Kraftstoff 10
Kraftstoff 11
Kraftstoff 12
Einspritzpumpe
Reihen-Einspritzpumpe
Verteilerpumpe 1
Verteilerpumpe 2


  Dieselmotor (Prüfung, Diagnose)




Aufgabe

Die Arbeiten am Dieselmotor sind nötig bei:
- schlechtem Startverhalten,
- schlechten Ergebnissen beim Abgastest,
- sichtbaren Abgas-Verfärbungen,
- zu hohem Verbrauch,
- ungewöhnlichen Geräuschen (besonders im warmen Zustand).

Funktion

Bläuliche Abgase lassen grundsätzlich auf Öl im Abgas schließen. Hierbei ist die Kompression genauer zu prüfen. Als erste und bei manchen modernen Fahrzeugen einzig mögliche sollte die elektronische Prüfung der Starter-Stromaufnahme während der einzelnen Verdichtungstakte durchgeführt werden.
Ist eine Prüfung durch demontierbare Glüheinrichtungen nicht möglich, so werden bei Einspritzpumpen die Leitungen zwischen Pumpe und Düse und bei Common Rail der komplette Kraftstoff-Rail (Bild) demontiert. Um bei einem Defekt z.B. zwischen verschlissenen Zylinderlaufbahnen oder undichten Ventilführungen unterscheiden zu können, sollte eine Druckverlustprüfung durchgeführt werden. Bei schlechtem Anspringverhalten geht man ähnlich vor, prüft aber zuerst noch die Glüheinrichtung. Starkes Nageln nach dem Kaltstart kommt ebenfalls von Fehlern an der Glüheinrichtung. Hält es auch im warmen Zustand an, so kann neben Fehlern an der Regeleinrichtung (Förderbeginn) auch die falsche Cetanzahl z.B. durch zu hohen Benzinanteil im Kraftstoff die Ursache sein.

Besonders der Dieselmotor älteren Typs zeigt Fehler durch starkes Rußen (schwarzer Auspuffqualm) an. Sie entstehen durch zu viel Kraftstoff oder schlechte Luftzufuhr. Eine nicht zu unterschätzende Fehlerquelle ist die Abgasrückführung. Zusätzlich kommt nach dem Luftfilter die Einspritzanlage in Verdacht. Hier hat entweder die Regelung (falscher Einspritzbeginn) einen Fehler oder die Einspritzdüsen sind defekt bzw. tropfen nach.
Eine defekte Düse kann am einfachsten bei einzelnen Einspritzleitungen durch Lösen einer Überwurfmutter bei laufendem Motor erkannt werden. Ändert sich am Motorlauf nichts, so trägt dieser Zylinder nichts zu dessen Stabilisierung bei und hier liegt ein Defekt vor. Ebenfalls fallen defekte Düsen bei der Leckölprüfung auf. Tritt hier deutlich mehr Kraftstoff als an den anderen Düsen aus, so ist die Düsennadel verschlissen.

Geringe Abweichungen bei der Abgasuntersuchung lassen sich durch einen Leerlaufwert an der oberen Toleranzgrenze oder eine Volllastdrehzahl an der unteren Toleranzgrenze ausgleichen.
Bei Arbeiten an der Einspritzanlage mit den heute üblichen sehr hohen Drücken ist bei der Montage besonders auf die Einhaltung der vorgegebenen Drehmomentwerte zu achten.

Wichtig

1. Bei ungünstigen Abgaswerten sollte zunächst der Luftfilter und erst danach die Einspritzanlage bzw. der Motor (z.B. die Kompression) untersucht werden.
2. Die Abgase von Dieselmotoren sollten z.B. bei einer Trübungsmessung möglichst vollständig erfasst und durch die Absauganlage nach draußen geleitet werden.
3. Natürlich darf auch die Lärmbelastung nur wenige Male (< 10) am Tag den Durchschnittsgrenzwert überschreiten.


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis