Suche

E-Mail

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9

 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung




Metalle


1
H
2
He
3
Li
4
Be
5
B
6
C
7
N
8
O
9
F
10
Ne
11
Na
12
Mg
13
Al
14
Si
15
P
16
S
17
Cl
18
Ar
19
K
20
Ca
21
Sc
22
Ti
23
V
24
Cr
25
Mn
26
Fe
27
Co
28
Ni
29
Cu
30
Zn
31
Ga
32
Ge
33
As
34
Se
35
Br
36
Kr
37
Rb
38
Sr
39
Y
40
Zr
41
Nb
42
Mo
43
Tc
44
Ru
45
Rh
46
Pd
47
Ag
48
Cd
49
In
50
Sn
51
Sb
52
Te
53
I
54
Xe
55
Cs
56
Ba
57-
71
72
Hf
73
Ta
74
W
75
Rn
76
Os
77
Ir
78
Pl
79
Au
80
Hg
81
Tl
82
Pb
83
Bi
84
Po
85
At
86
Rn
87
Fr
88
Ra
89-
103
104
Rf
105
Db
106
Sg
Bh
108
108
Hs
109
Mt
110
Ds
111
Rg
112
Cn
113
Uut
114
Fl
115
Uup
116
Lv
117
Uus
118
Uuo

57
La
58
Ce
59
Pr
60
Nd
61
Pm
62
Sm
63
Eu
64
Gd
65
Tb
66
Dy
67
Ho
68
Er
69
Tm
70
Yb
71
Lu
89
Ac
90
Th
91
Pa
92
U
93
Np
94
Pu
95
Am
96
Cm
97
Bk
98
Cf
99
Es
100
Fm
101
Md
102
No
103
Lr

Natürlich können Sie sich fragen, wo denn diese seltsame Form der Tabelle statt einer einfachen Reihenfolge herkommt. Hier wurden schon früh die Eigenschaften der verschiedenen Elemente berücksichtigt. Und zwar so gut, dass später entdeckte sich nahtlos einordnen ließen. Vielleicht kann man das am besten an den Metallen (rot) erklären, die ca. 70 Prozent der Elemente ausmachen. Glänzend und formbar sind sie wohl alle, aber manche reagieren besonders heftig mit Wasser. Die sind hier in der linken Spalte angeordnet.

Leitfähigkeit
Silber
Kupfer
Gold
Aluminium

In der Mitte sind die Metalle mit weniger drastischen Reaktionen aufgeführt. Die ihnen nachgesagte Wärme- und besonders die elektrische Leitfähigkeit nimmt nach rechts hin ab. Die Bezeichnung stammt eigentlich eher von der Wirkung zwischen den Atomen, den die Leitfähigkeit bedingenden freien Fluss der Elektronen. Die Bezeichnung 'Metall' kennzeichnet also die Art der Bindung.

Elektronen bestimmen die Eigenschaften eines Stoffes.

1
H
2
He
3
Li
4
Be
5
B
6
C
7
N
8
O
9
F
10
Ne
11
Na
12
Mg
13
Al
14
Si
15
P
16
S
17
Cl
18
Ar
19
K
20
Ca
21
Sc
22
Ti
23
V
24
Cr
25
Mn
26
Fe
27
Co
28
Ni
29
Cu
30
Zn
31
Ga
32
Ge
33
As
34
Se
35
Br
36
Kr
37
Rb
38
Sr
39
Y
40
Zr
41
Nb
42
Mo
43
Tc
44
Ru
45
Rh
46
Pd
47
Ag
48
Cd
49
In
50
Sn
51
Sb
52
Te
53
I
54
Xe
55
Cs
56
Ba
57-
71
72
Hf
73
Ta
74
W
75
Rn
76
Os
77
Ir
78
Pl
79
Au
80
Hg
81
Tl
82
Pb
83
Bi
84
Po
85
At
86
Rn
87
Fr
88
Ra
89-
103
104
Rf
105
Db
106
Sg
Bh
108
108
Hs
109
Mt
110
Ds
111
Rg
112
Cn
113
Uut
114
Fl
115
Uup
116
Lv
117
Uus
118
Uuo

Leichtestes MetallLithium0,53 g/cm³
Schwerstes MetallOsmium22,5 g/cm³

Hier haben wir in gelber Farbe noch ein paar Elemente, die nicht so ganz als Metalle gelten. Man bezeichnet sie als Halbleiter. Ihre Bedeutung ist in den letzten 50 Jahren enorm gestiegen.

1
H
2
He
3
Li
4
Be
5
B
6
C
7
N
8
O
9
F
10
Ne
11
Na
12
Mg
13
Al
14
Si
15
P
16
S
17
Cl
18
Ar
19
K
20
Ca
21
Sc
22
Ti
23
V
24
Cr
25
Mn
26
Fe
27
Co
28
Ni
29
Cu
30
Zn
31
Ga
32
Ge
33
As
34
Se
35
Br
36
Kr
37
Rb
38
Sr
39
Y
40
Zr
41
Nb
42
Mo
43
Tc
44
Ru
45
Rh
46
Pd
47
Ag
48
Cd
49
In
50
Sn
51
Sb
52
Te
53
I
54
Xe
55
Cs
56
Ba
57-
71
72
Hf
73
Ta
74
W
75
Rn
76
Os
77
Ir
78
Pl
79
Au
80
Hg
81
Tl
82
Pb
83
Bi
84
Po
85
At
86
Rn
87
Fr
88
Ra
89-
103
104
Rf
105
Db
106
Sg
Bh
108
108
Hs
109
Mt
110
Ds
111
Rg
112
Cn
113
Uut
114
Fl
115
Uup
116
Lv
117
Uus
118
Uuo

Hier sind die Leichtmetalle hervorgehoben. So werden alle Metalle mit einer Dichte von weniger als 5 kg/dm³ oder 5 g/cm³ bezeichnet. Interessant, dass das mit 4,5 g/cm³ schwerste Leichtmetall Titan schon fast im Mittelblock angeordnet ist. 03/13

Impressum