E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Benzineinspritzung 1
Benzineinspritzung 2
Benzineinspritzung 3
Benzineinspritzung 4
Benzineinspritzung 5
B-Direkt. Brennr.
B.-Direkteinspritzung 1
B.-Direkteinspritzung 2
B.-Direkteinspritzung 3
B.-Direkteinspritzung 4
B.-Direkteinspritzung 5
Benzineinspritzung Kugelf.
Homogenbetrieb
Schichtladebetrieb
Kraftstoffverteilung
Ansaugsystem
Einspritzsignal 1
Einspritzsignal 2
Leerl.-Füllungsregler
Luftmassenmesser 1
Luftmassenmesser 2
Luftmassenmesser 3
Systemdruckregler 1
Systemdruckregler 2
Einspritzventil
Indukt. Impulsgeber
Zentraleinspritzung 1
Zentraleinspritzung 2
Zentraleinspritzung 3
Zentraleinspritzung 4
Nebenluft
Lambdasonde 1 - allgemein
Lambdasonde 2 - Fingersonde
Lambdasonde 3 - Planarsonde
Lambdasonde 4 - Spannung
Lambdasonde 5 - Breitband
Lambdasonde 6 - Reparatur
Thermozeitschalter
Seitenkanalpumpe
Peripheralpumpe

Erste Einspritzpumpe
Benzn-Einspritzpumpe
D-Jetronic
K-Jetronic
KE-Jetronic
KE-Jetronic - Test, Diagn.
L-Jetronic
LE-Jetronic
LE-Motronic
LH-Jetronic
Luftmengenmesser
Leerl.-Füllungsregler
Zusatzluftschieber
Thermozeitschalter
Rollenzellenpumpe

Benzineinspritzung 1
Benzineinspritzung 2
Benzineinspritzung 3
Benzineinspritzung 4
Benzineinspritzung 5
Benzineinspritzung 6
Benzineinspritzung 7
Benzineinspritzung 8
Benzineinspritzung 9
Benzineinspritzung 10
Benzineinspritzung 11
Benzineinspritzung 12
Benzineinspritzung 13
Benzineinspritzung 14
Benzineinspritzung 15
Benzineinspritzung 16



  Benzineinspritzung 1




Von Einspritzung redet man immer, wenn der Kraftstoff der Luft unter Druck zugemischt wird. Die erste Benzineinspritzung im Auto geht auf das Jahr 1951 zurück. Davor gab es sie schon seit längerem im Flugzeug. Im Gegensatz zur Diesel-Einspritzung wird der Kraftstoff im Benziner für eine rasche und gute Durchmischung fast immer fein zerstäubt. Es gibt nur drei Einbaulagen für Einspritzventile, einzeln vor Beginn des Saugrohres, mehrfach an dessen Ende oder direkt in den Brennraum zielend.

Systemdruck verschiedener Einspritzanlagen
ZentraleinspritzungSingle Point Injectionbis 1 bar
Saugrohr-MehrpunkteinspritzungMulti Point Injectionbis 4 bar
Direkteinspritzung (Bild oben)Direct Injectionab 150 bar

Benzin kommt immer noch aus dem Tank, auch wenn dieser heutzutage aus Umweltschutzgründen hermetisch verschlossen ist. Gepumpt wird durch ein innenliegendes Modul elektrisch. Der Filter liegt unter dem Wagenboden. Frischer (und kühler) Kraftstoff wird hindurch bis zu den Einspritzventilen gedrückt. Überschüssiges Benzin läuft entweder von der Einspritzleiste oder schon vom Kraftstofffilter zurück.

Damit der Tank bei zu hohem Kraftstoffdruck nicht platzt, wird dieser über einen Aktivkohlefilter geleitet, bevor er ins Freie darf. Die Kraftstoffbehälter sind meist sehr kompliziert geformt, damit jede kleine Ecke ausgenutzt wird. Trotzdem erhalten inzwischen auch Tanks aus Stahl eine Chance, weil diese wirklich keine Stoffe nach draußen lassen.

Benzinmotoren haben für die unmittelbare Zukunft keine schlechten Überlebenschancen, weil Erdöl nicht nur den allseits beliebten Dieselkraftstoff enthält. Dabei geht der Trend schon ab relativ kleinen Motoren zur Direkteinspritzung, was die Kosten langsam in Richtung Dieselmotor steigen lässt. Der unbedingt nötige günstigere Verbrauch wird durch gezielte Luftströmungen erreicht, möglicherweise kombiniert mit durch Aufladung möglichen, exakt angepassten Verdichtungsenddrücken. 04/08

Weitere Informationsmöglichkeit

Gedruckt: 14,98 €
Beschreibung

E-Book: 8,78 €

Beschreibung


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis