E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Benzineinspritzung 1
Benzineinspritzung 2
Benzineinspritzung 3
Benzineinspritzung 4
Benzineinspritzung 5
B-Direkt. Brennr.
B.-Direkteinspritzung 1
B.-Direkteinspritzung 2
B.-Direkteinspritzung 3
B.-Direkteinspritzung 4
B.-Direkteinspritzung 5
Benzineinspritzung Kugelf.
Homogenbetrieb
Schichtladebetrieb
Kraftstoffverteilung
Ansaugsystem
Einspritzsignal 1
Einspritzsignal 2
Leerl.-Füllungsregler
Luftmassenmesser 1
Luftmassenmesser 2
Luftmassenmesser 3
Systemdruckregler 1
Systemdruckregler 2
Einspritzventil
Indukt. Impulsgeber
Zentraleinspritzung 1
Zentraleinspritzung 2
Zentraleinspritzung 3
Zentraleinspritzung 4
Nebenluft
Lambdasonde 1 - allgemein
Lambdasonde 2 - Fingersonde
Lambdasonde 3 - Planarsonde
Lambdasonde 4 - Spannung
Lambdasonde 5 - Breitband
Lambdasonde 6 - Reparatur
Thermozeitschalter
Seitenkanalpumpe
Peripheralpumpe

Erste Einspritzpumpe
Benzn-Einspritzpumpe
D-Jetronic
K-Jetronic
KE-Jetronic
KE-Jetronic - Test, Diagn.
L-Jetronic
LE-Jetronic
LE-Motronic
LH-Jetronic
Luftmengenmesser
Leerl.-Füllungsregler
Zusatzluftschieber
Thermozeitschalter
Rollenzellenpumpe

Benzineinspritzung 1
Benzineinspritzung 2
Benzineinspritzung 3
Benzineinspritzung 4
Benzineinspritzung 5
Benzineinspritzung 6
Benzineinspritzung 7
Benzineinspritzung 8
Benzineinspritzung 9
Benzineinspritzung 10
Benzineinspritzung 11
Benzineinspritzung 12
Benzineinspritzung 13
Benzineinspritzung 14
Benzineinspritzung 15
Benzineinspritzung 16



  Mehrpunkteinspritzung




Aufgabe

Bei der Mehrpunkteinspritzung erhält jeder Zylinder das gleiche Gemisch. Da der Kraftstoff erst am Ende des Saugrohrs eingespritzt wird, tritt an den Saugrohrwänden keine Kraftstoffkondensation auf.

Die Einspritzzeit richtet sich auch nach der Bordspannung.

Funktion

Pro Zylinder ist ein Einspritzventil jeweils kurz vor dem Einlassventil angeordnet (Saugrohreinspritzung). Über ein Verteilerrohr werden diese Einspritzventile durch Pumpe und Filter mit Kraftstoff versorgt. Der Druckregler am Ende des Verteilerrohrs lässt überschüssigen Kraftstoff zurück zum Tank fließen. Er ist über seine Federkammer mit dem Ansaugrohr des Motors verbunden und regelt je nach Saugrohrdruck 2 - 3 bar Einspritzdruck ein. Dadurch bleibt der Druckunterschied zwischen Verteilerrohr und Saugrohr trotz unterschiedlichen Druckverhältnissen im Saugrohr konstant. Die Einspritzmenge ist ausschließlich von der Einspritzdauer abhängig.
Sofern es sich nicht um eine sequentielle Einspritzung handelt, spritzen alle Einspritzventile gemeinsam oder bei mehr als vier Zylindern in 2 Gruppen ein.

Sensoren

Induktivgeber (Stellung der Kurbelwelle, Motordrehzahl), Luftmassenmesser (Bild), Lambdasonde, Temperaturfühler (Kühlmittel), Drosselklappenschalter.

Aktuatoren

Einspritzventile, Taktventil für Kraftstoffrückführung, Relais (Kraftstoffpumpe), Leerlauf-Füllungsregler




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis