E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Licht
Lichttechnik
Beleuchtung 1
Beleuchtung 2
Beleuchtung 3
Geschichte
Simulation 1
Simulation 2
Simulation 3
Simulation 4
Nachtsicht
Tagfahrlicht
Zusatzleuchten
Abblendlicht
Fernlicht
DE-Scheinwerfer
Xenonlampe 1
Xenonlampe 2
Glühlampe
Halogenlampe
Stufenreflektor
Leuchtweitenregelung
Wisch-Wasch-Anlage
Anhänger-Steckdose
Leuchtdiode
LED-Leuchten
LED-Scheinwerfer
Blinkgeber
Schaltung LED
Schaltung Fotodiode

Kapazität
Elektrische Leistung
Leitungswiderstand
Parallelschaltung

Beleuchtung 1
Beleuchtung 2
Beleuchtung 3
Beleuchtung 4
Beleuchtung 5
Beleuchtung 6
Beleuchtung 7
Beleuchtung 8
Beleuchtung 9
Beleuchtung 10
Beleuchtung 11
Beleuchtung 12
Beleuchtung 13
Beleuchtung 14
Stromlaufplan
Elektrik 1
Elektrik 2
Elektrik 3
Elektrik 4
Elektrik 5
Elektrik 6
Elektrik 7
Elektrik 8
Elektrik 9
Elektrik 10
Elektrik 11
Elektrik 12
Elektronik 1
Elektronik 2
Elektronik 3
Elektronik 4
Elektronik 5
Elektronik 6
Elektronik 7
Elektronik 8
Elektronik 9
Elektronik 10
Elektronik 11
Elektronik 12



  DE-Scheinwerfer






Halogen-/Xenon-Linsenscheinwerfer, kleine Austrittsfläche

DE-Scheinwerfer sollen besonders beim Abblendlicht eine genaue Hell-Dunkel-Grenze mit einer möglichst gleichmäßigen Lichtverteilung und wenig störendem Streulicht einhalten. Sie sind mit Halogenlicht, aber auch besonders gut mit Xenon-Lampen kombinierbar. Die wesentlich kleinere Lichtaustrittsfläche ist bei Karosserie-Designern besonders beliebt, weil sie viel Gestaltungsspielraum für die Fahrzeugfront lässt.

Frei formbare Flächen am Reflektor

Beim Paraboloid entsteht der Spiegel durch Rotation einer Parabel, beim Ellipsoid ist es eine Ellipse. 'DE' steht für Dreifach-Ellipsoid. Die Krümmung des Ellipsoids ist nach außen nicht gleichmäßig, sondern ändert sich in drei Sprüngen. Durch die computergesteuerte Fertigung von Kunststoff-Reflektoren können es im Prinzip auch unendlich viele Abstufungen sein. Ohne die Blende würden alle Strahlen durch die im Durchmesser viel kleinere Linse geleitet.

Licht wird an der Linse stark gebündelt.

Das Besondere eines Ellipsiods ist die Bündelung der austretenden Lichtstrahlen in einem weiteren Brennpunkt. Wird in dessen Nähe eine Blende angeordnet, so entsteht eine exakte Hell-Dunkel-Grenze. Etwas weiter vorne kann dann der wesentlich größere Rest des Lichts durch eine entsprechende Linse gleichmäßig auf die Fahrbahn verteilt werden. Bereits kurz nach dem Austritt aus dem Ellipsoid ist das Bündel von Lichtstrahlen erheblich kleiner als bei einem Paraboloid- oder Freiformreflektor. Erst jenseits der abschließenden Linse (mit kleiner Lichtaustrittsfläche) wird es wieder größer.

Zusatzinformation über Linsentechnik

Blende kippen bei Linksverkehr

Betrachtet man die Zeichnung oben, so muss die Blende nur die Lichtstrahlen abfangen, die unterhalb der Mitte der Linse auftreffen würden, denn die würden nach oben abgelenkt. Oben sieht das so aus, als wäre es ein Viertel des gesamten Lichts, räumlich gesehen ist das aber nur der Rand des Lichtkegels. Auf der Abbildung können Sie erkennen, dass mit dieser Blende durch Kippen zur anderen Seite der Scheinwerfer auch auf Linksverkehr umgestellt werden kann. Es gibt auch die Möglichkeit, vom Innenraum aus umzuschalten. 05/11



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis