E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z




Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Automatikgetriebe
Kraftfluss
Zusatzinfo
Sechsgang Automatik
Siebengang Automatik
Achtgang Automatik
Automatik (Allrad)
Automatik (Bus)
Automatik (Reparatur)
Planetengetriebe
Komb. Planetensatz
Lamellenkupplung

Freilauf
Automatik (Gehäuse)
Fuzzy Logik
Halbautomatik
Stufenl. Automatik 1
Stufenl. Automatik 2
Schlepper
Mähdrescher
Automatik (Schlepper)
Variomatik
Sequent. Getriebe 1
Sequent. Getriebe 2
Sequent. Getriebe 3
Sequent. Getriebe 4
Doppelkuppl.-Getr. 1
Doppelkuppl.-Getr. 2
Getriebesteuerung

Übersetzungsverhältnis
Planetengetriebe
Hydr. Übersetzung
Ungleichachsige Getr.

Automatikgetriebe 1
Automatikgetriebe 2
Automatikgetriebe 3
Automatikgetriebe 4
Automatikgetriebe 5
Automatikgetriebe 6
Automatikgetriebe 7



Stufenlose Automatik









Zwischen Variomatik und Multitronic

Dieses Automatikgetriebe regelt die Übersetzung stufenlos und wählt dabei die Motordrehzahl so, dass bestmöglicher Wirkungsgrad, höchste/s Leistung/Drehmoment oder geringste Emissionen erreicht werden. Es steht in der Tradition der Variomatik, hat aber in der Multitronic schon einen moderneren Nachfolger.

Schubkräfte auf einzelne Stahlglieder

Ein aus einzelnen Stahlelementen bestehendes Schubgliederband (Bild 2) überträgt Drehmoment von einer mit der Kurbelwelle verbundenen Riemenscheibe auf die andere, die zum Achsantrieb führt. Die Riemenscheiben bestehen jeweils aus zwei Teilen und haben dadurch veränderlich wirksame Durchmesser. Werden die beiden Teile zusammengeschoben, so wird der wirksame Durchmesser des Schubgliederbandes größer und muss auf der anderen Riemenscheibe entsprechend verkleinert werden. Das Übersetzungsverhältnis kann stufenlos den Anforderungen angepasst werden. In der kleinen Animation oben sind die mögliche kleinste und größte Übersetzung dargestellt. Für die Rückwärtsfahrt ist ein Planetengetriebe (oben zwischen Kupplung und Riementrieb) erforderlich. Die Bedienungselemente ähneln denen der gestuften Vollautomatik.
Als Kupplung ist ein Drehmomentwandler, eine Magnetpulver-Kupplung oder eine elektronisch betätigte Trocken- oder Nasskupplung möglich. 10/08




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis