E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Achsantrieb
Hinterachsantrieb
Frontantrieb (class.)
Vorderer Achsantrieb
Kegel- und Tellerrad
Hypoidantrieb 1
Hypoidantrieb 2
Ausgleichsgetriebe
Differenzialsperre 1
Differenzialsperre 2
Differenzialsperre 3
Selbstsperrend 1
Selbstsperrend 2
Frontantrieb (quer) 1
Frontantrieb (quer) 2
Frontantrieb (quer) 3
Frontantrieb (längs) 1
Frontantrieb (längs) 2
Frontm.-Heckantrieb 1
Frontm.-Heckantrieb 2
Frontm.-Heckantrieb 3
Heckm.-Heckantrieb
Mittelmotor
Transaxle
Außenplaneten
Smart-Antrieb (VA)
Smart-Antrieb (SA)
Lage des Triebwerks
Niederflurbus
Zugkraft-Diagramm
Allradantrieb
Allrad-Geschichte 1
Allrad-Geschichte 2
Allrad-Geschichte 3
Allrad-Geschichte 4
Allrad-Geschichte 5
Allrad-Geschichte 6
Allrad-Automatik
Allrad-Längsmotor 1
Allrad-Längsmotor 2
Allrad-Längsmotor 3
Allrad-Quermotor 1
Allrad-Quermotor 2
Allrad-Heckmotor
Robson-Zusatzantrieb
Seilwinde
Ferrari FF
Bosch Hydro Drive
Ausgleichssperre
Viskokupplung
Torsen-Differenzial 1
Torsen-Differenzial 2
Elektr. Differenzialsperre
Verteilergetriebe 1
Verteilergetriebe 2
Verteilergetriebe 3
Verteilergetriebe 4
Gelenkwellen 1
Gelenkwellen 2
Gelenkwellen 3
Kardanwelle
Doppelkreuzgelenk
Gl.-Verschiebegelenk
Kreuzgelenk
Kreuzgelenk (Arbeiten)
Kugelgelenk
Trockengelenk 1
Trockengelenk 2
Antriebskette

Kraft
Drehmoment
Kolbenkraft

Achsantrieb 1
Achsantrieb 2
Achsantrieb 3
Achsantrieb 4
Achsantrieb 5
Achsantrieb 6
Achsantrieb 7
Achsantrieb 8
Achsantrieb 9
Achsantrieb 10
Achsantrieb 11
Achsantrieb 12
Achsantrieb 13
Achsantrieb 14
Achsantrieb 15



  Seilwinde



Nein, über den Sinn und Unsinn von Geländewagen oder deren Definition wird hier nicht diskutiert. Ein echter Geländewagen wird vielmehr vorausgesetzt. Und da wir gerade beim Ausschlussverfahren sind: Um mechanische bzw. hydraulische, also mit dem Nebenantrieb verbundene Winden geht es jetzt auch nicht. Wir beschäftigen uns ausschließlich mit elektrisch betriebenen Seilwinden.

Motor bei Bergung durch elektrische Winde laufen lassen.

Natürlich sind die am besten an der Front platziert. Damit der Batterie nicht kurz vor dem Erfolg die Puste ausgeht und sie dann auch noch nicht einmal den Motor starten können, empfehlen wir eine Zweitbatterie mit Trennrelais. Früher konnte man die Motoren von Geländewagen noch ankurbeln, aber das ist Schnee von gestern.

Anbauwinde kann u.U. dem Böschungswinkel schaden.

Erstaunlicherweise kommen E-Motoren, die auch etwas schwerere Fahrzeuge aus dem Morast ziehen können, mit weniger als 1 kW Leistung aus, entsprechende Übersetzung vorausgesetzt. Falls Sie selbst die Winde befestigen, stellen Sie sicher, dass sie gut mit dem Fahrzeug und nicht nur eventuell mit dessen Stoßstange verbunden ist.

Fassen Sie ein Stahlseil ausschließlich mit Handschuhen an!

Eventuell nötige Zulassungen wird man wohl beim Kauf der Seilwinde klären können. Dennoch stellt sie einen deutlichen Gewichtszuwachs an exponierter Stelle dar. Dazu gibt es Alternativen, nämlich Seilwinden für die Anhängerkupplung (Video 3) bzw. völlig frei agierende, für die allerdings nach wie vor vorne am Fahrzeug ein stabiler Anlenkpunkt vorhanden sein muss.

Rückwärtszug bei vorn fest montierter Winde schwierig.

Immerhin gibt es solche Winden auch mit Handbetrieb und man kann sie bei normalem Straßenverkehr zuhause lassen. Auch ist hier der Zug nach hinten möglich, oft die einzige Chance, sich zu befreien. Mit vorne angebrachten Winden ist das trotz Seilfenster mit Rollen fast unmöglich.

Zusatznutzen: Hindernisse aus dem Weg räumen.

Die Dimensionierung über die Leistung ist natürlich reichlich unsinnig, denn eigentlich kommt es auf die maximale Zugkraft an. Die sollte vielleicht sogar noch höher als das zulässige Gesamtgewicht des Geländewagens angesetzt werden. Schlamm und Morast erfordern oft erheblich mehr Zugkraft als beispielsweise das Abschleppen über normale Fahrbahnen.

Unfallverhütung durch nützliche Fernbedienung.

Bevorzugte Anlenkpunkte für Seile sind Bäume, aber bitte nicht einfach nur durch Umschlingung. Das könnte an diesen zu dauerhaften Schäden führen. Finden Sie Möglichkeiten, das Einschneiden der Rinde zu verhindern, z.B. mit breiten Gurten oder Seilen. Achten Sie beim Kauf der Seilwinde auch auf die Seillänge. Notfalls müssen Sie mit zusätzlichen Seilen immer wieder verlängern und umspannen.

In der Wüste: Bodenanker oder Reserverad sehr tief vergraben.

Schwierig wird es in der Wüste, wo man mit langen Bodenankern Fundamente legt oder durch vergleichsweise große Ausgrabungen. In jedem Fall sollten Sie allerdings auf die Vermeidung von Unfällen achten. Mit einem Stahlseil, das natürlich am ehesten bei der höchsten Zugkraft reißt und dann auf Sie zu peitscht, ist nicht zu spaßen. Und eine elektrische Winde nur zur Zierde ist megaout, genauso wie ein Kuhfänger. 05/15

Es gibt sogar Seiltrommeln für die Radnaben.



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis